Apache 207 – “Treppenhaus”

Apache 207 – “Treppenhaus”

Um kaum einen Music-Act gibt es hierzulande momentan so einen Hype wie um den Deutsch-Rapper Volkan Yaman aka Apache 207.

Apache - "Roller" (Single - 2Sides, Four Music/Sony Music)
Apache – “Roller” (Single – TwoSides, Four Music/Sony Music)

Gerade wurde bekannt, dass seine Single “Roller“ hierzulande mittlerweile über 1.000.000 mal verkauft wurde, womit sie Diamant-Status erreicht hat, was zuvor an deutschsprachigen Rap-Songs nur den Tracks “Au Revoir“ (Mark Forster feat. Sido – 2014), “Ohne Mein Team“ (Bonez MC & RAF Camora feat. Maxwell – 2016), “Señorita“ (Kay One feat. Pietro Lombardi – 2017) und “Was Du Liebe Nennst“ (Bausa – 2017) gelungen war.

Apache 207 - "Treppenhaus" (Four Music/Sony Music)
Apache 207 – “Treppenhaus” (TwoSides/Four Music/Sony Music)

Seit heute ist nun mit dem 12-Track-Release “Treppenhaus“ das Debütalbum des aus Ludwigshafen (am Rhein) stammenden 22-Jährigen in den Läden und als Download-Edition erhältlich.

Anzeige

Soundtechnisch wurde der Longplayer von Leuten wie DJ Stickle (Casper, Adesse, Bushido, Eko Fresh, Chakuza), Lucry (Capital Bra, Fard, Azad, Azet & Zuna), Suena (Fero47, Katja Krasavice, Azet & Albi,Nash, Miami Yacine), Juh-Dee (Farid Bang, KC Rebell, 18 Karat, Adel Tawil, Mike Singer), Young Mesh (18 Karat, Manuellsen, Summer Cem, MoTrip, Play69 x Sipo), Goldfinger (Capital Bra, Samra, Luciano, Summer Cem, KC Rebell), Riddla (Gringo, Nimo), Kemelion (Dardan, MEL) oder Kyree (18 Karat, Manuellsen, Play69 x Sipo) in Szene gesetzt.

Auf “Treppenhaus“ verwischen Genregrenzen, denn neben Rap-Ingredienzen gibt es auch Zutaten aus Pop, Elektro, R&B, Soul, Eurodance und Disco zu hören.

Apache 207 – “Bläulich“ (Single - TwoSides/Four Music/Sony Music)
Apache 207 – “Bläulich“ (Single – TwoSides/Four Music/Sony Music)

Mit “Fame“, “Boot“ und “Bläulich“ sind auf der Scheibe drei Nr.1-Hits aus den offiziellen deutschen Single-Charts vertreten. Nicht zu vergessen der Top2-Hit “Matrix“ sowie die aktuelle Single-Auskopplung “Unterwegs“, welche auf Youtube nach nur einer Woche bereits mehr als 3,2 Millionen Klicks verzeichnen konnte und in den Trend-Charts für die offiziellen Single-Charts auf Platz 1 landete.

Nach mehrmaligem Hören des Silberlings sind es dabei folgende Tunes, die sich meines Erachtens neben den bereits veröffentlichten Smash-Hits als Highlights des Outputs herauskristallisieren: die von Synthieklängen getragene Dance-Nummer “Nie Verstehen“, welche die Generationen kritisch beleuchtet, die Juh-Dee/Young Mesh Produktion “28 Liter“, das melancholisch-schwermütige Lied “Nur Noch Einen Schluck“ sowie “Stimmen“, Apaches Abrechnung mit den Klatsch-Medien und seinen Hatern, die Gerüchte und Falschbehauptungen über ihn streuen.

Durch die sanfte und tiefe Stimme von Apache 207 gewinnen die mit zeitgemäßen, aber auch Retro-Beats inszenierten Songs, welche unter anderem Themen wie Freundschaft, Aufrichtigkeit, das Aufwachsen in ärmlichen Verhältnissen, Existenznöte sowie Restriktionen durch die Corona-Pandemie und die dadurch entstandenen Tour-Absagen in der Musikbranche behandeln und dabei auch mit einem selbstironischen Zwinkern daherkommen, noch an Intensität.

Nach der mittlerweile vergoldeten Top5-EP “Platte“ (VÖ: 25.10.2019), welche man nur als Download-Version erwerben konnte und die dennoch über 100.000 Mal verkauft wurde, dürfte Apache 207 gewiss mit seinem ersten Full-Length-Player “Treppenhaus“ hierzulande der Sprung an die Chartspitze gelingen.

PS: Wer zur Fanbox greift, erhält übrigens neben der “Treppenhaus“-CD zusätzlich solche Schmankerl wie eine 6 Liter-“Apache 207“-Kühlbox, zwei Kühlakkus, ein 11-teiliges Stickerset, ein T Shirt (Größe L) aus Bio-Baumwolle sowie einen “Apache 207“-Tragegurt.

Hier der offizielle Videoclip zur aktuellen Single: “Unterwegs“:

Und hier das Video zu dem Song “Fame“:

Hier gibt es den Videoclip zu “Bläulich“:

Und hier könnt ihr das Video zu “Boot“ sehen:

Instagram: https://www.instagram.com/apache_207/?hl=de

Apache 207 – “Treppenhaus“ (TwoSides/Four Music/Sony Music)

Das könnte dich interessieren

Michèl von Wussow –  “Dahinten Wird’s Hell“ (EP –  Review)

Michèl von Wussow – “Dahinten Wird’s Hell“ (EP – Review)

Bonnie Tyler –  “The Best Is Yet To Come” (Album Review)

Bonnie Tyler – “The Best Is Yet To Come” (Album Review)

Lemonbabies – “Best Of“ (Album Review)

Lemonbabies – “Best Of“ (Album Review)

Roy Black – “Nie vergessen!“ (Album Review)

Roy Black – “Nie vergessen!“ (Album Review)