Dorrey Lyles – “My Realized Dream“

Dorrey Lyles – “My Realized Dream“

Dorrey Lyles, neben Dynelle Rhodes (Armstead) aktuelles Mitglied des Duos The Weather Girls, hat am 12. Juni – zu ihrem 50. Geburtstag – mit “My Realized Dream“ ein Soloalbum herausgebracht.

Dorrey Lyles - “My Realized Dream“ (Germania music)
Dorrey Lyles – “My Realized Dream“ (Germania music)

Für die Produktion des Werkes zeichneten Leute wie Stefan Fuhr, der in der Vergangenheit durch seine Bassisten-Tätigkeit bereits in den Credits von Yusuf (Cat Stevens), Sido oder Culcha Candela auftauchte, der renommierte “Black Music“-Produzent Rob Hardt (Cool Million), der Songwriter David A. Toben sowie Matthias Falkenau (Berlin Blues Allstars) verantwortlich.

Herausgekommen ist ein facettenreicher Longplayer, auf dem die Koordinaten irgendwo zwischen Gospel, Soul, R&B und Jazz abgesteckt werden.

Anzeige

Bereits Mitte April erschien mit dem Titeltrack “My Realized Dream“ ein erster Vorbote zum Album, welcher für ausgelassene Stimmung auf dem Tanzflur sorgen dürfte.

Durchaus zu gefallen wissen auch die 70er Disco-Funk-Reminiszenz “Dancing In The Rain“, die einfühlsame Ballade “I Believe In Us“, die hymnische Soulnummer “Pay Your Bill“, “Call Your Name“, ein Duett mit keinem Geringeren als David A. Tobin, dem Soul-Sänger und langjährigen Arrangeur der Harlem Gospel Singers. sowie “Child Of Soul“, ein persönlich gefärbter Hybride aus R&B und Gospel.

Mit “Caravan Of Love“ und “Lean On Me“ finden sich übrigens auch zwei Coverversionen auf der CD, zum einen eine Neuinterpretation des gleichnamigen Isley Jasper Isley-Songs aus dem Jahre 1985, welcher in der Version der Housemartins 1986 die Spitze der britischen Single-Charts erreichte, zum anderen ein Remake des gleichnamigen Klassikers von Bill Withers aus dem Jahre 1972.

Der aus New Jersey stammenden Wahl-Berlinerin, die in der Vergangenheit bereits mit solchen Acts wie The Harlem Gospel Singers, The Philadelphia Singers oder The Very Best of Black Gospel Singers für Furore sorgte und auch als Backgroundsängerin für solche Größen wie Barry Manilow oder Natalie Cole auftrat, ist da meines Erachtens ein feines Album zwischen Soul und Gospel geglückt.

Hier der Videoclip zum Titeltrack “My Realized Dream“ (Arnold Palmer’s Philly Mix):

Das Album “My Realized Dream” auf Spotify anhören:

Website: https://www.dorreylyles.com/

Facebook: https://www.facebook.com/ReyzWorld/

Instagram: https://www.instagram.com/reyzworld/

Dorrey Lyles – “My Realized Dream“ (Germania music)

Das könnte dich interessieren

Michèl von Wussow –  “Dahinten Wird’s Hell“ (EP –  Review)

Michèl von Wussow – “Dahinten Wird’s Hell“ (EP – Review)

Bonnie Tyler –  “The Best Is Yet To Come” (Album Review)

Bonnie Tyler – “The Best Is Yet To Come” (Album Review)

Lemonbabies – “Best Of“ (Album Review)

Lemonbabies – “Best Of“ (Album Review)

Roy Black – “Nie vergessen!“ (Album Review)

Roy Black – “Nie vergessen!“ (Album Review)