Duran Duran –  „FUTURE PAST“ (Tape Modern/BMG Rights Management)

Duran Duran – „FUTURE PAST“ (Tape Modern/BMG Rights Management)

Am 22. Oktober erschien „FUTURE PAST“, das mittlerweile 15. Studioalbum der britischen Band Duran Duran, via Tape Modern (BMG Rights Management).

Duran Duran - "FUTURE PAST" (Tape Modern/BMG Rights Management)
Duran Duran – „FUTURE PAST“ (Tape Modern/BMG Rights Management)

Als Co-Produzenten waren an dem Longplayer, der auf das 2015er-Werk “Paper Gods“ (Warner Bros. Records) folgt, neben der Formation auch Mark Ronson, Giorgio Moroder und Erol Alkan beteiligt.

Gast-Features gibt es auf „FUTURE PAST“ unter anderem vom Blur-Gitarristen Graham Coxon, von David Bowies ehemaligem Pianisten Mike Garson, der japanischen Band CHAI, der britischen Rapperin Vanessa Mahi aka Ivorian Doll sowie der Singer-Songwriterin Tove Lo.

Anzeige

Als erste Single wurde der Track „INVISIBLE“, welcher soundtechnisch von Erol Alkan und Duran Duran inszeniert wurde und anschließend von Mark `Spike` Stent abgemischt wurde, am 19. Mai 2021 ausgekoppelt.

Duran Duran-Keyboarder Nick Rhodes äußerte sich wie folgt über die Single:

Für Duran Duran war schon immer eine gewisse Klangarchitektur von großer Wichtigkeit. Ich denke, mit ‚INVISIBLE‘ ist es uns gelungen, die Song-Skulptur tatsächlich so zu formen, wie wir es auch geplant haben. Klanglich ist es ein sehr ungewöhnliches Stück Musik. Ich denke, wenn man all diese Instrumente ineinanderfließen lässt, entsteht ein Gesamtsound, den man möglicherweise in dieser Form noch nie zuvor gehört hat.

Duran Duran – Pressefoto (Foto Credits ©: Nefer Suvio)
Duran Duran – Pressefoto (Foto Credits ©: Nefer Suvio)

Unbedingt anschauen müsst ihr euch das dazugehörige Musikvideo, welches mithilfe künstlicher Intelligenz (K.I.) namens „Huxley“ kreiert wurde.

Auf „INVISIBLE“ folgten die weiteren Vorboten “MORE JOY!“ (Feat. CHAI), “ANNIVERSARY“, “TONIGHT UNITED“ und GIVE IT ALL UP (Feat. Tove Lo)

Auf dem gerade erschienenen Album finden sich nun neben den fünf Vorab-Singles sieben weitere Tracks, die zwischen New Wave, Synthie-gefärbtem Pop und Rock changieren.

Absolute Schmuckstücke der CD, die musikalisch eine Symbiose aus der Musik der Achtziger und jene der Jetztzeit bildet, sind für mich die hymnische Pop-Nummer “ANNIVERSARY“, das zwischen Disco und Pop oszillierende Duett mit Tove Lo (“GIVE IT ALL UP“), die Synthie Pop-Perle “TONIGHT UNITED“, die Ballade “WING“ sowie das Disco Pop-Juwel “BEAUTIFUL LIES“.

Bleibt abzuwarten, ob die 1978 in Birmingham gegründete Formation um Simon Le Bon, deren selbstbetiteltes Debütalbum (VÖ: 15.06.1981 – UK #3) in diesem Jahr sein 40-jähriges Release-Jubiläum feiert, mit ihrem jüngsten Werk an die großen Erfolge in den Achtzigern anzuknüpfen vermag.

Jetzt Album bei jpc bestellen*

 

Hier das Video zu “ANNIVERSARY“:

Und hier der Videoclip zu “INVISIBLE“:

Das Visualizer Video zu “TONIGHT UNITED“ gibt es hier:

Hier schließlich das Visualizer Video zu GIVE IT ALL UP (Feat. Tove Lo):

Das Album auf Spotify anhören:

Tracklisting „FUTURE PAST“:
01. INVISIBLE
02. ALL OF YOU
03. GIVE IT ALL UP (Feat. Tove Lo)
04. ANNIVERSARY
05. FUTURE PAST
06. BEAUTIFUL LIES
07. TONIGHT UNITED
08. WING
09. NOTHING LESS
10. HAMMERHEAD (Feat. Ivorian Doll)
11. MORE JOY! (Feat. CHAI)
12. FALLING (Feat. Mike Garson)

Weitere Infos unter:
Website: http://duranduran.warnereprise.com
Instagram: https://www.instagram.com/duranduran/
Twitter: https://twitter.com/duranduran
Facebook: https://www.facebook.com/duranduran

Duran Duran – „FUTURE PAST“ (Tape Modern/BMG Rights Management)

Das könnte dich interessieren

APACHE 207 – “Sport” (Single + offizielles Video)

APACHE 207 – “Sport” (Single + offizielles Video)

The Kelly Family – “One More Happy Christmas (EP)“ (+ offizielles Lyric Video)

The Kelly Family – “One More Happy Christmas (EP)“ (+ offizielles Lyric Video)

Katie Melua – „Acoustic Album No. 8 “ (BMG Rights Management/Warner)

Katie Melua – „Acoustic Album No. 8 “ (BMG Rights Management/Warner)

Nina June – “Meet Me On The Edge Of Our Ruin“ (Red Ribbon Music/Nettwerk Music)

Nina June – “Meet Me On The Edge Of Our Ruin“ (Red Ribbon Music/Nettwerk Music)

Unser Deutschpop-Mix

Entdecke jetzt unsere neue Playlist auf Spotify:

Schlagwörter