Extreme – „Six“ (Album)

Extreme – „Six“ (Album)

Am 09. Juni 2023 erschien „Six“, das mittlerweile sechste Album der US-amerikanischen Hardrock-Band EXTREME. Soundtechnisch in Szene gesetzt wurde es von Nuno Bettencourt, dem portugiesisch-amerikanischen Lead-Gitarristen der Band, welche 1990 mit dem US-Top 10-Album „Pornograffitti“ und dem US-Nr.1-Hit „More Than Words“ den internationalen Durchbruch schaffte.

Eindrucksvoll demonstriert die aus Boston stammende Band um die Gründungsmitglieder Gary Cherone (lead vocals) und Nuno Bettencourt (guitars, keyboards, backing vocals), zu der auch Pat Badger (bass, backing vocals) und Kevin Figueiredo (drums) gehören, dass sie 15 Jahre nach dem Release ihres letzten Albums „Saudades de Rock“ nichts von ihrer Klasse verloren hat, was die Singer/Songwriting-Qualitäten und die musikalischen Handwerkskünste angeht. Davon zeugen exemplarisch Songs wie „Rise“, „Rebel“, „Banshee“, „Other Side Of The Rainbow“, „Small Town Beautiful“ oder „Hurricane“. In Deutschland, Österreich und der Schweiz landete der Longplayer übrigens in den Top 10 der jeweiligen Album-Charts.

Extreme - "Six" (Album - earMUSIC)
Extreme – „Six“ (Album – earMUSIC)

EXTREME veröffentlichen „Other Side Of The Rainbow“, die vierte Single mit Video aus ihrem neuen Album „Six“

Anzeige

Wenige Tage vor der Album-Veröffentlichung ziehen die hochdekorierten Hardrocker noch einmal alle Register: Gerade erschien „Other Side of The Rainbow“ und Ende des Jahres geht es auf EU/UK-Tour.

„Hin und wieder gelingt es uns, eine Art Magie zu erzeugen, und ich glaube, das ist uns bei diesem Album gelungen“, sagt Frontmann Gary Cherone über „Other Side Of The Rainbow“. „Es ist ein universelles Thema. Es geht darum, jemandem den Glauben an die Liebe zurückzugeben… es ist die perfekte Verbindung von Text und Melodie.“

Nachdem Fans bisher in den Genuss dreier Rock-Singles kamen, zeigen EXTREME nun eine andere Seite ihres kommenden Albums „Six“, das die Presse als „ein Album, das bleibt“ (Powerplay UK) bezeichnet.

„Es ist ein Groove, den wir so noch nie akustisch gespielt haben“, erklärt Nuno Bettencourt, EXTREME Mitbegründer und Gitarrist. „Es beinhaltet mein Lieblingsgitarrensolo… es ist ein bewegender Up-Tempo- Song.“

Nuno stellt sich selbst die Frage: „Wie spielt man ein schnelles Solo, das sich wie ein Regenbogen anfühlt?“

Die Antwort offenbart sich in „Other Side Of The Rainbow“, einem Track, der mühelos neben Hits der Band wie „More Than Words“, „Hole Hearted“ und „Seven Sundays“ steht und eine einfühlsame Reise Mitten ins Herz ist.

„Viele Leute meinen bereits nach zwei oder drei Songs zu wissen, was ein EXTREME Album ausmacht, jedoch trifft das in den meisten Fällen nicht zu“, erklärt Nuno. „Das gilt für all unsere Alben. Echte EXTREME-Fans wissen, dass sie das Unerwartete erwarten sollten. Wir brauchen einfach wieder ein gutes, „old school“ Rockalbum. „SIX“ ist definitiv modern, aber man kann auch einfach die Kopfhörer aufsetzen und sich in dem Album verlieren. Das ist ‚EXTREME 2.0‘.”

Anzeige

Auf „Six“ wechseln EXTREME zwischen unverfrorenem Hardrock und intimen, introspektiven Balladen. Für die Aufnahmen des von Bettencourt produzierten 12-Track-Albums setzten sich die Mitglieder in seinem Heimstudio in Los Angeles zusammen, um die elektrisierende Vielfalt, die ihren bahnbrechenden Erfolg ausmacht, mit einem Twist des 21. Jahrhunderts zu verbinden.

EXTREME - Pressefoto (Foto Credits (c): Jesse Lirola)
EXTREME – Pressefoto (Foto Credits (c): Jesse Lirola)

Diese Dynamik bestätigt das legendäre Bostoner Quartett als eine der unberechenbarsten, unbestreitbarsten und unverwüstlichsten Rockgruppen, deren Songs sich durch die gesamte Pop-Kultur ziehen. Sie sind die Ausnahmeband, deren Musik in einer echten Kultserie à la Bill & Ted sowie dem Netflix-Megahit „Stranger Things“ auftaucht. Sie haben 10 Millionen Platten verkauft, waren auf Platz 1 der Billboard Hot 100, haben große Hallen auf mehreren Kontinenten gefüllt, sind beim Freddie Mercury Tribute Concert in London aufgetreten und haben regelmäßig über 5 Millionen monatliche Hörer auf Spotify. Auf ihrem 2023 erscheinenden Album „Six“ ist ihr dynamischer Ansatz jedoch härter als je zuvor.

EXTREME auf eine ihrer mitreißenden Live-Shows erleben:

September 2023
Wed 06 – Astor Theatre, Perth #
Fri 08 – Hindley Street Music Hall, Adelaide #
Sun 10 – Forum Theatre, Melbourne #
Tue 12 – Enmore Theatre, Sydney #
Wed 13 – Fortitude Music Hall, Brisbane #
Sun 17- Sendai GIGS
Tue 19 – KT Zepp Yokohama
Thu 21 – Tokyo Hitomi Memorial Hall
Mon 25 – Nagoya Shimin Kaikan Hall
Tue 26 – Osaka Zepp Namba
# with Living Colour

November 2023 
Mon 27 – UK, Newcastle – o2 City Hall
Tue 28 – UK, Glasgow, o2 Academy
Thu 30 – UK Manchester, Academy

December 2023 
Fri 01 –    UK, Wolves Civic
Sun 03 – UK, Bristol Academy
Mon 04 – UK, London, Forum
Thu 07 – France, Paris – Salle Pleyel
Fri 08 –    Switzerland, Pratteln/Basel – Konzertfabrik Z7 
Sun 10 – Germany, Berlin – Huxleys 
Mon 11 – Germany, Cologne – Live Music Hall 
Tue 12 –   Holland, Amsterdam – Melkweg Max
Thu 14 –   Belgium, Antwerp – Trix
Sat 16 –    Italy, Milan – Alcatraz

Living Colour support for UK, The Last Internationale support for EU.

(Presse-Info)

Jetzt Album (limitierte Red & Black Marbled Vinyl-Edition) bei jpc bestellen*

Hier das offizielle Video zu „Other Side Of The Rainbow“:

Das Album auf Spotify anhören:

Website: https://extreme-band.com/

Instagram: https://www.instagram.com/extreme_band/

Facebook: https://www.facebook.com/extremeband

Extreme – „Six“ (Album – earMUSIC)

Das könnte dich interessieren

The Dark Tenor – „No Sleep (Live 2023)“ (Single + Video)

The Dark Tenor – „No Sleep (Live 2023)“ (Single + Video)

Maiwoche Osnabrück (08. bis 20. Mai 2024)  // 50. Ausgabe

Maiwoche Osnabrück (08. bis 20. Mai 2024) // 50. Ausgabe

Scooter – „I Keep Hearing Bingo“ (Single + Visualizer Video)

Scooter – „I Keep Hearing Bingo“ (Single + Visualizer Video)

WCD POOL SESSIONS 2024 (Frankfurter Underground Festival) – Line Up Phase 1

WCD POOL SESSIONS 2024 (Frankfurter Underground Festival) – Line Up Phase 1

Schlagwörter