Giant Rooks – “Rookery Live Tapes“ (+ Video)

Giant Rooks – “Rookery Live Tapes“ (+ Video)

Im August letzten Jahres veröffentlichte die hoffnungsvolle Indie Pop-Band Giant Rooks ihr Debüt-Album “Rookery“, welches die Top5 der offiziellen deutschen Longplay-Charts enterte.

Giant Rooks – “Rookery“ (Irrsinn/Vertigo Berlin/Universal Music)
Giant Rooks – “Rookery“ (Irrsinn/Vertigo Berlin/Universal Music)

Nun kündigt das Quintett den Release einer Live-EP unter dem Titel “Rookery Live Tapes“ an, welche am 18. Juni 2021 erscheinen wird und insgesamt 10 zehn Songs beinhalten wird.

Songs wie “Wild Stare“, “What I Know Is All Quicksand“, “All We Are“, “Bright Lies“ oder “Heat Up“ werden darauf in abgespeckten Versionen präsentiert, welche im Rahmen der aufgrund der Corona-Pandemie virtuell stattgefundenen “Bedroom Tour“ entstanden sind.

Anzeige

Die auf 1000 Stück limitierte Erstauflage der EP kann man übrigens im Band-Shop als Coloured 180g LP erwerben.

Giant Rooks - Pressefoto 2020 (Foto Credit: Joseph Kadow)
Giant Rooks – Pressefoto 2020 (Foto Credit: Joseph Kadow)

Hier gibt es das Video zu “What I Know Is All Quicksand (Rookery Live Tapes)“:

Tracklist:
Side A
01. What I Know Is All Quicksand
02. Heat Up
03. The Birth of Worlds
04. All We Are
05. Bright Lies

Side B
06. Wild Stare
07. Into Your Arms
08. Bonus Track
09. Bonus Track
10. Bonus Track

Buy-Link (EP): https://lnk.to/rookerylivetapes

Website: https://www.giant-rooks.com/
Facebook: https://www.facebook.com/giantrooks/
Instagram: https://www.instagram.com/giantrooksmusic/

Giant Rooks – “Rookery Live Tapes“ (IRRSINN Tonträger/Vertigo Berlin/Universal Music)

Das könnte dich interessieren

Udo Lindenberg – “UDOPIUM – DAS BESTE“ (Warner Music)

Udo Lindenberg – “UDOPIUM – DAS BESTE“ (Warner Music)

Paul Kowol – “Mit Augen Zu“  (Single + offizielles Video)

Paul Kowol – “Mit Augen Zu“ (Single + offizielles Video)

Bartleby Delicate – “Deadly Sadly Whatever“ (EP)

Bartleby Delicate – “Deadly Sadly Whatever“ (EP)

Liv Solveig – “Slow Travels”

Liv Solveig – “Slow Travels”