Giant Rooks – “Rookery”

Giant Rooks – “Rookery”

Vorgestern ist mit “Rookery“ das von den Fans heiß ersehnte Debütalbum des Quintetts Giant Rooks erschienen, welches für mich zu den momentan hoffnungsvollsten Indie Pop-Bands aus deutschen Landen zählt.

Giant Rooks – “Rookery“ (Irrsinn/Vertigo Berlin/Universal Music)
Giant Rooks – “Rookery“ (Irrsinn/Vertigo Berlin/Universal Music)

Für die Produktion des Werkes zeichnete Jochen Naaf verantwortlich, der auch den Mix der Albumtracks “Head by Head” und “Rainfalls” übernahm. Jener tauchte übrigens in der Vergangenheit bereits in den Credits zu Acts wie Bosse, Lina Maly, PeterLicht, Klee, Polarkreis 18 oder Maxim auf.

Giant Rooks - Pressefoto 2020 (Foto Credit: Joseph Kadow)
Giant Rooks – Pressefoto 2020 (Foto Credit: Joseph Kadow)

“Rookery“ ist ein mit viel Liebe zum Detail arrangierter und perfekt produzierter Longplayer geworden, welcher sich an der Schnittstelle zwischen Indie, Pop, Rock und Electro bewegt.

Anzeige

Der taufrische Silberling verströmt dabei juvenile Frische und eine Grundstimmung, die zwischen Melancholie und Optimismus oszilliert.

Giant Rooks – “Watershed“ (Single - Irrsinn/Vertigo Berlin/Universal Music)
Giant Rooks – “Watershed“ (Single – Irrsinn/Vertigo Berlin/Universal Music)

Auf “Rookery“ werden insgesamt 12 Song-Kleinode offeriert, darunter solche Juwelen wie die erste Single-Auskopplung “Watershed“, ein melodienseliger und hymnischer Hybride aus Pop und Elektro, welcher es in die Top 40 der deutschen iTunes-Charts schaffte, das als Grußadresse an The Kooks und ebenso als Tanzflurfüller daherkommende Liebeslied “Heat Up“, der Vorbote “Misinterpretations“, welcher mit seinen atmosphärischen Sounds, Hymnenhaftigkeit und zarter Melancholie den geneigten Hörer vollends zu begeistern weiß, oder der epische Closer “Into Your Arms“, der eine wunderschöne Ode an die Liebe geworden ist.

Giant Rooks - Pressefoto 2020 (Foto Credit: Joseph Kadow)
Giant Rooks – Pressefoto 2020 (Foto Credit: Joseph Kadow)

Herausragend auf dem Full Length-Player, der den EPs “The Times Are Bursting The Lines“ (2015), “New Estate“ (2017) und “Wild Stare“ (2019) nachfolgt, sind zudem der Rockpop-Song “What I Know Is All Quicksand“, das luftig-leichte Indie Pop-Lied “Very Soon You`ll See“, der atmosphärisch-stimmungsvolle Tune “The Birth Of Worlds“, der durch Hit-Appeal bestechende Pop-Track “Silence“ und natürlich die formidable Indie Pop-Hymne “Wild Stare“, welche bereits 2018 als Single veröffentlicht wurde und als Titeltrack der zuletzt genannten EP fungierte.

Man darf gespannt sein, was man in Zukunft noch so von den Jungspunden zu hören bekommt, die ein wunderbares Erstlingswerk abgeliefert haben, welches gewiss das Potential hat auch international zu bestehen.

Hier der Videoclip zu “Misinterpretations“:

Und hier das Video zu “Heat Up“:

Hier schließlich der Videoclip zu “Watershed“:

Das Album “Rookery“ auf Spotify anhören:

Giant Rooks live – ROOKERY Tour 2021:
01.04.2021 IT-Bologna, Locomotiv Club
02.04.2021 IT-Milan, Circolo Magnolia
04.04.2021 LU-Luxemburg, Den Atelier
07.04.2021 NL-Nijmegen, Doornroosje
08.04.2021 NL-Amsterdam, Melkweg
09.04.2021 FR-Strassburg, La Laiterie
11.04.2021 UK-Liverpool, O2 Academy
13.04.2021 UK-Brighton, Patterns
14.04.2021 UK-London, Village Underground
15.04.2021 UK-Manchester, Academy 2
16.04.2021 FR-Paris, La Maroquinerie
18.04.2021 DK-Copenhagen, VEGA
19.04.2021 NO-Oslo, Blå
20.04.2021 SE-Stockholm, Nalen Klubb
22.04.2021 PL-Warschau, Hydrozagadka Club
23.04.2021 CZ-Prag, Rock Café
27.04.2021 ES-Madrid, Independance
28.04.2021 ES-Barcelona, Razzmatazz 3
10.05.2021 DE-Leipzig, Haus Auensee (Sold Out)
11.05.2021 DE-Berlin, Columbiahalle (Sold Out)
12.05.2021 DE-Berlin, Columbiahalle
13.05.2021 DE-Köln, Palladium (Sold Out)
15.05.2021 DE-Dortmund, Warsteiner Music Hall (Sold Out)
17.05.2021 CH-Zürich, X-TRA
18.05.2021 DE-Erlangen, Heinrich-Lades-Halle
19.05.2021 AT-Vienna, Arena Open Air
20.05.2021 DE-Wiesbaden, Schlachthof (Sold Out)
21.05.2021 DE-Hamburg, Sporthalle
23.05.2021 DE-Münster, MCC Halle Münsterland
24.05.2021 DE-Stuttgart, Liederhalle
25.05.2021 DE-München, Zenith
26.05.2021 DE-Hannover, Swiss Life Hall

Website: https://www.giant-rooks.com/
Facebook: https://www.facebook.com/giantrooks/
Instagram: https://www.instagram.com/giantrooksmusic/

Giant Rooks – “Rookery“ (Irrsinn/Vertigo Berlin/Universal Music)

Das könnte dich interessieren

Santiano – “Wenn Die Kälte Kommt“ (Album-Vorstellung)

Santiano – “Wenn Die Kälte Kommt“ (Album-Vorstellung)

Mads Langer – “Where Oceans Meet“ (Freedom Is A State Of Mind)

Mads Langer – “Where Oceans Meet“ (Freedom Is A State Of Mind)

Clueso – “Album” (Vorstellung) + offizielles Video zu “Alles Zu Seiner Zeit”

Clueso – “Album” (Vorstellung) + offizielles Video zu “Alles Zu Seiner Zeit”

Wrabel – “these words are all for you“ (Album-Vorstellung)

Wrabel – “these words are all for you“ (Album-Vorstellung)