James Morrison – “Greatest Hits“ (Album-Vorstellung)

James Morrison – “Greatest Hits“ (Album-Vorstellung)

Bereits am 11.02.2022 ist das erste “Greatest Hits“-Album des britischen Sängers James Morrison erschienen.

James Morrison - “Greatest Hits“ (Believe)
James Morrison – “Greatest Hits“ (Believe)

Bei dieser Kollektion handelt es sich jedoch nicht um ein traditionelles Greatest Hits-Album, auf dem die Singles der vergangenen Jahre in den Original-Versionen dargeboten würden, sondern um eine Zusammenstellung mit Neuinterpretationen von vielen Klassikern des Singer/Songwriters.

Dabei gelingt es James Morrison gemeinsam mit seinem langjährigen Produzenten Mark Taylor und unterstützt von seiner regulären Live-Band, die Songs mühelos zu revitalisieren und in einem neuen Licht erstrahlen zu lassen.

Anzeige

Beispielsweise klingt die Nummer “Broken Strings“ im neuen Gewand viel souliger als die hierzulande im Jahre 2008 auf Platz 1 der Single-Charts notierte Original-Version mit Nelly Furtado, welche einen deutlich poppigeren Charakter hatte.

“You Give Me Something“ zeigt in der “Refreshed“-Fassung nun bluesige Nuancen, während “I Won’t Let You Go‘ in der Neuinterpretation Gospel-geschwängert daherkommt.

James Morrison äußert sich übrigens wie folgt zu den Neuaufnahmen auf dem Longplayer:

Es ist fünfzehn Jahre her, dass ich angefangen habe, Musik zu veröffentlichen, und viele meiner Songs haben im Laufe der Zeit ein neues Eigenleben entwickelt: es entstanden neue Emotionen, neue Bedeutungen und neue Gefühle, sowohl durch die Art, wie ich sie vortrage, als auch durch die Art, wie meine Band sie spielt. Ich bin auch ein besserer Sänger geworden und präsentiere die Songs jetzt auf andere Weise.

All das wollte ich auf diesem ‚Greatest Hits ‚Album mit überarbeiteten Versionen wiedergeben. Ich liebe alle Originalaufnahmen. Sie haben mich dorthin gebracht, wo ich heute bin, aber ich sehe diese neuen Versionen als ihre älteren Geschwister, und ich liebe sie auch sehr. Ich bin sehr zufrieden damit, was wir hier erreicht haben.

Anzeige

Neben 13 überarbeiteten Versionen seiner größten Hits sind mit der bereits vorab veröffentlichten Single “Who’s Gonna Love Me Now?“, einem Motown-gefärbten Stück, und der souligen Poprock-Nummer “Don’t Mess With Love“ übrigens auch zwei brandneue Tracks auf der Scheibe vertreten.

James Morrison – Pressefoto (Foto Credits ©: Parri Thomas)
James Morrison – Pressefoto (Foto Credits ©: Parri Thomas)

Fazit: Das ungemein ansprechende “Greatest Hits“-Album von James Morrison ist zugleich Retrospektive als auch musikalische Zustandsbeschreibung des gegenwärtigen Schaffens vom britischen Sänger James Morrison, wobei es neben spartanisch gehaltenen Neufassungen (“Refreshed“) von vielen seiner Klassiker auch zwei brandneue Songs parat hält.

Jetzt Album bei jpc bestellen*

 

Hier der Videoclip zu „Who`s Gonna Love Me Now?“:

Und hier das Video zu “Don´t Mess With Love“:

Hier schließlich das Video zu “You Give Me Something (Refreshed)“:

Das Album auf Spotify anhören:

Greatest Hits-Tracklist:
‘Who’s Gonna Love Me Now?’
‘Don’t Mess With Love’
‘You Give Me Something’
‘Broken Strings’
‘Wonderful World’
‘I Won’t Let You Go’
‘You Make It Real’
‘This Boy’
‘Precious Love’
‘Please Don’t Stop The Rain’
‘Too Late For Lullabies’
‘My Love Goes On’ (featuring Joss Stone)
‘So Beautiful’
‘Up’
‘The Pieces Don’t Fit Anymore’

Buylink Album: https://jamesmorrison.bfan.link/greatesthits

Website: https://www.jamesmorrisonmusic.com/

Facebook: https://www.facebook.com/jamesmorrison

Instagram: https://www.instagram.com/jamesmorrisonok/

Twitter: https://twitter.com/jamesmorrisonok

James Morrison – “Greatest Hits“ (Believe)

Das könnte dich interessieren

Vanessa Mai – „Metamorphose“ (Album-Vorstellung)

Vanessa Mai – „Metamorphose“ (Album-Vorstellung)

Stereoact – „#Schlager 2“ (Album-Vorstellung)

Stereoact – „#Schlager 2“ (Album-Vorstellung)

Lera Lynn – “Something More Than Love“ (Album-Vorstellung)

Lera Lynn – “Something More Than Love“ (Album-Vorstellung)

The Kooks – „10 Tracks To Echo In The Dark“ (Album-Vorstellung)

The Kooks – „10 Tracks To Echo In The Dark“ (Album-Vorstellung)

Unser Deutschpop-Mix

Entdecke jetzt unsere neue Playlist auf Spotify:

Schlagwörter