John Mellencamp – „Orpheus Descending“

John Mellencamp – „Orpheus Descending“

Am 30. Juni 2023 erscheint das neue  John Mellencamp-Album unter dem Titel „Orpheus Descending“ auf CD, und zwar via Republic Records. Digital ist es bereits seit dem 16.06. erhältlich.

John Mellencamp - "Orpheus Descending" (Album - Republic Records)
John Mellencamp – „Orpheus Descending“ (Album – Republic Records)

Das mittlerweile 25. Studioalbum des US-amerikanischen Singer-Songwriters John Mellencamp, welches auf den letztjährigen Longplayer  „Strictly a One-Eyed Jack“ folgt, wurde von dem Musiker selbst soundtechnisch im eigenen Belmont Mall Studio in Szene gesetzt.

Laut Aussage von John Mellencamp ist das Opus, welches insgesamt 11 Tracks mit einer Spielzeit von rund 49 Minuten beinhaltet, eines der persönlichsten Werke in seiner langjährigen Karriere.

Anzeige

Eines der absoluten Glanzlichter des Albums ist für mich der sozialkritische Pop Rock-Song „The Eyes Of Portland“, welcher das Thema Obdachlosigkeit in Zeilen wie „All of these homeless, where do they come from?“   oder „in this land of plenty where nothing gets done“  beleuchtet und  von obdachlosen Menschen als „the fallen and forgotten“  spricht.

Überaus gelungen ist auch die Vorab-Single „Hey God“, die mit Lyrics wie  „Weapons and guns, are they really my rights?“ oder „No one could imagine the sight of so many dead on the floor“ ein Statement gegen Waffengewalt zu setzen weiß.

Hört unbedingt auch mal rein in die melancholische Piano-Nummer „Understated Reverence“, die mit Violinen-Klängen noch veredelt wird,  in den rockig gefärbten Titeltrack oder in die Ballade „The Kindness Of Lovers“.

John Mellencamp, der 2008 in die Rock & Roll Hall of Fame aufgenommen wurde und es 2018 dann auch in die Songwriters Hall of Fame schaffte, hat da mit „Orpheus Descending“ ein wunderbares Alterswerk vorgelegt, das irgendwo zwischen Folk, Heartland Rock und Americana changiert und dabei stimmungsmäßig melancholisch, bisweilen sogar düster gefärbt ist.

Jetzt Album bei jpc bestellen*

 

Das offizielle Lyric Video zu „The Eyes Of Portland“ findet ihr hier:

Hier das offizielle Lyric Video zu „Hey God“:

ORPHEUS DESCENDING – Titelliste:

Anzeige

1. „Hey God“
2. „The Eyes Of Portland“
3. „Land Of The So Called Free“
4. „The Kindness Of Lovers“
5. „Amen“
6. „Orpheus Descending“
7. „Understated Reverence“
8. „One More Trick“
9. „Lightning And Luck“
10. „Perfect World“
11. „Backbone“

Das Album auf Spotify anhören:

Website: https://www.mellencamp.com/

Facebook: https://www.facebook.com/JohnMellencamp/?ref=s

Instagram: https://www.instagram.com/johnmellencamp/

John Mellencamp – „Orpheus Descending“ (Album – Republic Records)

Das könnte dich interessieren

ZEDD – „Out Of Time (feat. Bea Miller)“ (Single + Audio Video)

ZEDD – „Out Of Time (feat. Bea Miller)“ (Single + Audio Video)

Neue Musik-Videos der Woche | KW 25/2024

Neue Musik-Videos der Woche | KW 25/2024

Armin van Buuren x VIZE x Leony – „City Lights“ (Single + Audio Video)

Armin van Buuren x VIZE x Leony – „City Lights“ (Single + Audio Video)

Lilly Palmer x Alan Fitzpatrick – „Endless Nights“ (Single + Video)

Lilly Palmer x Alan Fitzpatrick – „Endless Nights“ (Single + Video)

Schlagwörter