LaFee – “Halt Mich Fest“ (Single + offizielles Video)

LaFee – “Halt Mich Fest“ (Single + offizielles Video)

Mit “Halt Mich Fest“, einer Coverversion des a-ha-Klassikers “Take On Me“, präsentiert LaFee nach “(Ich Bin Ein) Material Girl“ einen weiteren Vorboten auf ihr Comeback-Album “Zurück In Die Zukunft“ (28.05.2021), auf dem es zahlreiche Remakes von Pop-Klassikern der Achtziger Jahre geben wird.

LaFee - “Zurück In Die Zukunft“ (221 Music)
LaFee – “Zurück In Die Zukunft“ (221 Music)

Schritt für Schritt holt LaFee die 80´s „Zurück in die Zukunft“: Mit „Halt mich fest“ präsentiert die preisgekrönte Sängerin nicht nur einen absoluten Welthit der 80´er Jahre auf Deutsch, sondern gibt damit auch einen weiteren Vorgeschmack auf ihr kommendes Album.

Nachdem die Ausnahmekünstlerin bereits im Februar mit „(Ich bin ein) Material Girl“, einer deutschen Version des Madonna-Welthits, ihr offizielles Comeback gefeiert hat, nimmt auch ihr Comeback-Album mit der zweiten Single „Halt mich fest“ immer mehr Gestalt an.

Anzeige

Denn mit dieser deutschsprachigen Version von a-has Welthit „Take On Me“, steuert die 30-Jährige nun auf ihren neuen Longplayer „Zurück in die Zukunft“ zu, der am 20.08.2021 erscheinen wird.

„Wie sag ich dir, wie sehr mir doch die Worte fehlen“, beginnt die wunderbar explosive Interpretation von „Take On Me“ – jenem Mega-Hit, der im digitalen Zeitalter als eine der ersten Singles aus dem letzten Jahrtausend überhaupt die Marke von 1 Milliarde Streams knacken sollte.

Das schillernde Arrangement bewegt sich dabei nie zu weit weg vom Original: Klassische Eighties-Synthies unterfüttert mit zeitgenössisch-druckvollem Sound – eine Kombination, die visuell auch auf das dazugehörige Video zutrifft, in dem Achtziger-Elemente (Neonröhren, sogar Comic-Parts wie im Originalvideo der Norweger) auf frische Looks der heute sehr viel reiferen LaFee treffen.

Sie hat die ersten Jahre des neuen Jahrtausends geprägt und dominiert wie kaum eine andere Musikerin in Deutschland: Schon mit ihrem gleichnamigen Debütalbum „LaFee“ eroberte die 1990 geborene Sängerin aus dem rheinischen Stolberg im Jahr 2006 sensationell Platz 1 in Deutschland – was ihr mit dem „Jetzt erst recht“-Nachfolger (2007) gleich noch einmal gelingen sollte.

Allein diese beiden Meilensteine verkauften sich über eine halbe Million Mal und bescherten LaFee nicht nur mehrere Gold- und Platinauszeichnungen, sondern gleich drei ECHOs und die Goldene Stimmgabel als „Shooting Star 2007“.

LaFee – Pressefoto (Foto Credit: Lars Laion)
LaFee – Pressefoto (Foto Credit: Lars Laion)

Auch in Österreich mehrfach auf Platz 1, erschien nach „Ring frei“ zuletzt ihr Album „Frei“ im Jahr 2011, doch auch im digitalen Zeitalter haben die Fans LaFee die Treue gehalten: Die Zahl von 25 Millionen Streams belegt eindrucksvoll, wie sehr ihre Fanbase auf dieses Comeback gewartet hat…

Die Single „Halt mich fest“ erscheint am 30. April 2021.

(Presse-Info)

Hier das Video zu “Halt Mich Fest“:

Und hier der Videoclip zu “(Ich Bin Ein) Material Girl“:

Website: https://www.lafee.de/

Facebook: https://www.facebook.com/lafee.de

Instagram: https://www.instagram.com/lafee_official

LaFee – “Halt Mich Fest“ (221 Music)

Das könnte dich interessieren

Udo Lindenberg – “UDOPIUM – DAS BESTE“ (Warner Music)

Udo Lindenberg – “UDOPIUM – DAS BESTE“ (Warner Music)

Paul Kowol – “Mit Augen Zu“  (Single + offizielles Video)

Paul Kowol – “Mit Augen Zu“ (Single + offizielles Video)

Bartleby Delicate – “Deadly Sadly Whatever“ (EP)

Bartleby Delicate – “Deadly Sadly Whatever“ (EP)

Liv Solveig – “Slow Travels”

Liv Solveig – “Slow Travels”