Marianne Rosenberg – “Im Namen Der Liebe (Jubiläums Edition)“ (Album Review)

Marianne Rosenberg – “Im Namen Der Liebe (Jubiläums Edition)“ (Album Review)

Am 13. März letzten Jahres erschien “Im Namen der Liebe“, das mittlerweile 20. Studioalbum der Schlager-Ikone Marianne Rosenberg.

Marianne Rosenberg - “Im Namen Der Liebe (Jubiläums Edition)“ (Telamo/Warner)
Marianne Rosenberg – “Im Namen Der Liebe (Jubiläums Edition)“ (Telamo/Warner)

Aufgenommen wurde es in den legendären Hansa Studios in Berlin, wobei Alex Wende (Maite Kelly, Roland Kaiser, Aloha From Hell, Panik) größtenteils für die Produktion verantwortlich zeichnete.

An der soundtechnischen Inszenierung war zudem das Produktionsteam Silverjam (Vanessa Mai, Roland Kaiser, Kerstin Ott, Howard Carpendale) beteiligt, das bei dem Song “Wenn Wir Lieben“ an den Reglern saß.

Anzeige

Am Songwriting für das Werk wirkten neben Marianne Rosenberg und ihrem Sohn Max Rosenberg überdies Leute wie Ken Taylor, Christian Kretschmar oder Dirk Riegner mit.

“Im Namen der Liebe“ avancierte hierzulande zu einem Riesenerfolg und landete in den offiziellen Longplay-Charts auf Platz 1. Erfolgreich war das Album auch in den Nachbarländern Österreich und der Schweiz, wo es jeweils die Top20 der Charts erreichte.

Geziert ist es mit solchen Schmuckstücken wie dem Titel “Adriano“, welcher mit heißen Rhythmen sommerliche Gefühle aufkommen lässt, “Liebe Ist Nicht Alles“, einer melancholischen Ode an die Liebe, der lässig-unbeschwerten Nummer “Spiel das Lied Nochmal“, der sehnsuchtsvollen Liebes-Ballade “Ich Fühl Dich“ oder einem Remake des 2008er-Stückes “Hallo Mein Freund“.

Nicht zu vergessen die formidablen Singles “Wann“ (Mr. 100%)“ und “Im Namen Der Liebe“, von denen vor allem erstere zu einem kommerziellen Erfolg wurde. “Wann“ (Mr. 100%)“ schaffte als Höchstnotierung Platz 16 der deutschen iTunes-Single-Charts und erreichte in den offiziellen Radio-Charts (Deutschland Konservativ Pop) sogar die Pole Position.

Marianne Rosenberg - Pressefoto (Foto Credit: Sandra Ludewig)
Marianne Rosenberg – Pressefoto (Foto Credit: Sandra Ludewig)

Am 18. September letzten Jahres erschien dann zum 50. Bühnenjubiläum der Schlager-Ikone eine erweiterte Jubiläumsedition ihres Nr.1-Albums.

Auf jener sind neben den 12 Stücken des Original-Albums auf einer zweiten CD ein Dutzend weiterer Tracks versammelt, darunter “Marleen (Ein Halbes Leben Später)“, ein Update des Marianne Rosenberg-Evergreens “Marleen“ aus dem Jahre 1976 sowie zeitgemäße 2020er-Remakes ihrer Klassiker “Ich Bin Wie Du“, “Er Gehört Zu Mir“ und “Lieder Der Nacht“.

Freuen darf man sich überdies auf Remixe der Lieder “Gemeinsam Sind Wir Stark“ (JUBILEE-Mix), “Wann (MR. 100 %)“ (DJ HERZBEAT Mix) und “Im Namen Der Liebe“ (JUBILEE-Mix).

Zudem werden dem geneigten Hörer auf der Doppel-CD die brandneuen Songs “Das Herz“, “Er War Wie Du“, “Stärkste Nacht Meines Lebens“, “Für Immer Du“ und mit “Ich Bin Wieder Ich“ auch der Vorbote der Jubiläums-Edition serviert.

Unter den neuen Stücken ragen dabei die Ballade “Das Herz“, der von reduzierten Clubsounds geprägte Tune “Für Immer Du“, der hymnische Pop-Schlager “Stärkste Nacht Meines Lebens“ sowie “Ich Bin Wieder Ich“, eine Grußadresse an ihre Schlager-Klassiker, heraus.

Fazit: Wer auf eine zeitgemäß inszenierte Melange aus Schlager und Pop steht, die noch durch Zutaten aus Dance, Disco und Soul aufgefüllt wird, der dürfte seine helle Freude an der Jubiläums-Edition des 20. Studioalbums der Schlager-Ikone Marianne Rosenberg haben.

Marianne Rosenberg - Pressefoto (Foto Credit: Sandra Ludewig)
Marianne Rosenberg – Pressefoto (Foto Credit: Sandra Ludewig)

Hier das offizielle Video zu “Ich Bin Wieder Ich“:

Und hier ihre Performance zu “Marleen (Ein halbes Leben später)“ (Das grosse Schlagerjubiläum):

Das Video zu “Hallo Mein Freund“ gibt es hier:

Hier der Videoclip zu “Im Namen Der Liebe“:

Und hier schließlich das Video zu “Wann“ (Mr. 100%)“:

“Im Namen Der Liebe (Jubiläums Edition)” auf Spotify anhören:

Website: https://www.rosenberg.de/

Facebook: https://www.facebook.com/marianne.rosenberg.musik

Instagram: https://www.instagram.com/marianne.rosenberg.official/?hl=de

Marianne Rosenberg – “Im Namen Der Liebe (Jubiläums Edition)“ (Telamo/Warner)

Das könnte dich interessieren

Michèl von Wussow –  “Dahinten Wird’s Hell“ (EP –  Review)

Michèl von Wussow – “Dahinten Wird’s Hell“ (EP – Review)

Bonnie Tyler –  “The Best Is Yet To Come” (Album Review)

Bonnie Tyler – “The Best Is Yet To Come” (Album Review)

Lemonbabies – “Best Of“ (Album Review)

Lemonbabies – “Best Of“ (Album Review)

Roy Black – “Nie vergessen!“ (Album Review)

Roy Black – “Nie vergessen!“ (Album Review)