Oonagh – “Best Of”

Oonagh – “Best Of”

Am vorgestrigen Tag veröffentlichte die Schauspielerin und Sängerin Senta-Sofia Delliponti aka Oonagh ihr erstes Best Of-Album.

Oonagh - “Best Of“ (We Love Music/Universal)  
Oonagh – “Best Of“ (We Love Music/Universal)

Ihren Durchbruch unter dem Pseudonym schaffte die Künstlerin mit der Single-Auskopplung “Gäa“, einem auf Deutsch und Quenya (Elbisch) geschriebenen Ethno-Pop-Song, und dem nachfolgenden selbstbetitelten Debütalbum (2014), aus dem die weiteren Singles “Nan Úye“, “Oromé“, “Vergiss Mein Nicht (mit Santiano)“ und “Eldamar“ ausgekoppelt wurden.

Oonagh - Pressefoto 2015 (Foto Credit: Christian Barz)
Oonagh – Pressefoto 2015 (Foto Credit: Christian Barz)

Für den Erstling, der bis heute über 300.000 mal über die Ladentische ging, wurde Oonagh mit Gold und Platin ausgezeichnet. Bei der Echoverleihung im Jahre 2015 wurde die Musikerin in den Kategorien “Newcomer des Jahres (national)“ und “Künstlerin national Rock/Pop“ jeweils mit einem Echo ausgezeichnet, was gewiss dem Mega-Erfolg des Debütalbums geschuldet war.

Bis zum heutigen Tag wurden mehr als 750.000 Tonträger von Oonagh verkauft, die insgesamt vier Top-Ten-Alben in Deutschland landen konnte.

Nun gibt es erstmals eine Best Of-Compilation der in Berlin lebenden Gifhornerin, die als Retrospektive durch ihre bisherige Karriere führt.

Auf der Werkschau sind insgesamt 20 Tracks vereint, darunter der Durchbruch-Song “Gäa“ sowie mit “Vergiss Mein Nicht“ (feat. Björn von Santiano), “Orome“ (hier vertreten im A-Class Remix), “Minne“ (feat. Santiano), “Faolan“ und “Eldamar“ (nur zu finden auf der zweiten Edition von “Oonagh“) fünf weitere Songs des Erstlings aus dem Jahre 2014.

Vom mit Platin veredelten zweiten Studioalbum “Aeria“ (2015) sind auf dem Best Of-Sampler die Songs “Silmaril – Schöner Als Die Sterne“, “So Still Mein Herz (mit Santiano & Oomph!) “ und “Tír na nÓg (mit Celtic Woman)“ (zu finden nur auf der Deluxe Version des Zweitlings) vertreten.

Das dritte Album “Märchen Enden Gut“ (2016) wird mit der Single-Auiskopplung “Zeit Der Sommernächte (Single Mix)“ (feat. Safri Duo) und dem Track “Aulë und Yavanna“ gewürdigt.

Vom letzten Longplayer “Eine Neue Zeit“ aus dem Jahre 2019 steuerte sie die Single-Auskopplungen “Kuliko Jana – Eine Neue Zeit“ (feat. Helene Fischer) und “Du Bist Genug“ zur Retrospektive bei.

Angereichert wird das Best Of-Album noch durch vier brandneue Songs und vier akustische Versionen von bekannten Oonagh-Songs.

Die stilistische Bandbreite der ungemein gelungenen Compilation, welche via We Love Music (Universal) erscheint und als Rückschau viele ihrer Klassiker in neu arrangierten Versionen offeriert, reicht dabei von Pop über Folk bis hin zu Weltmusik. Für Einsteiger dürfte diese Werkschau bestens geeignet sein und sie hilft gewiss, die Wartezeit bis zum Erscheinen eines neuen Studioalbums der Sängerin zu überbrücken. Neben einer regulären Ausgabe ist die Best Of übrigens auch als limitierte Fanbox-Edition erhältlich.

Hier das Lyric Video zu “Du Bist Genug“:

Das “Best Of” auf Spotify anhören:

Oonagh “Eine neue Zeit – Live“:
13.01.2021 Kiel, Kieler Schloss
14.01.2021 Leipzig, Haus Auensee
15.01.2021 Berlin, Passionskirche
16.01.2021 Braunschweig, Stadthalle
18.01.2021 Erfurt, Alte Oper
19.01.2021 Gera, Kultur- und Kongresszentrum
20.01.2021 Lübeck, Musik- und Kongresshalle
22.01.2021 Bremen, Die Glocke
23.01.2021 Köln, Palladium
24.01.2021 München, Muffathalle

Facebookhttps://www.facebook.com/OonaghMusic
Instagramhttps://www.instagram.com/oonagh_official/

Beitragsbild: Oonagh – Pressefoto 2019 (Foto Credit: Ben Wolf)

Oonagh – “Best Of“ (We Love Music/Universal)

Das könnte dich interessieren

“Kontor – Top Of The Clubs Vol. 87“

“Kontor – Top Of The Clubs Vol. 87“

Katie Melua  – “Album No. 8”

Katie Melua – “Album No. 8”

Nena – “Licht” (Album-Review)

Nena – “Licht” (Album-Review)

Luca Hänni – “110 Karat“

Luca Hänni – “110 Karat“