Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys – „Mille Grazie“ (Electrola/Universal Music)

Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys – „Mille Grazie“ (Electrola/Universal Music)

Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys bringen heute (08.04.2022) via Electrola (Universal Music) ihr Album  „Mille Grazie“ heraus, welches von Leuten wie Zebo Adam oder Maximilian Einfalt produziert wurde und eine abwechslungsreiche musikalische Melange aus Italo Schlager und Pop offeriert, welche bereits den Soundtrack für den kommenden Sommer liefert.   

Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys – "Mille Grazie" (Electrola/Universal Music - Foto Credits ©: Ludwig van Borkum)
Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys – „Mille Grazie“ (Electrola/Universal Music – Foto Credits ©: Ludwig van Borkum)

Sic transit gloria mundi! Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys, die Halbgötter des Italo-Schlagers, nehmen den Ariadnefaden beherzt in die Hände und ziehen als gemachte Vielzahl von Theseus aus der Mitte des Labyrinths. 2020 is over if you want it. Und schon bot 2021 der Gruppe ein neues Reich der Ideen. Man schöpfte tief aus den Quellen der Inspiration über das heilige Land Italien und schließlich gab es neue große Werke des Italo-Schlager-Pops. Denn aus erzählt ist diese Erfolgsgeschichte zwischen Kunst, Konsum und Kritik noch lange nicht. Von Roberto zu Roy, von „Greatest Hits“ zu neuen Titeln, heißt das neue Album fast schon folgerichtig „Mille Grazie“.

Denn zum 40-jährigen (gegründet wurde die Gruppe schließlich 1982) Bandjubiläum im Jahr 2022 muss man nach so einer bewegten Zeit auch einmal ganz bescheiden hinter den Mythos treten. Sich selbstverständlich mit dem nötigen Augenzwinkern, bei der großen Mutter Musik, bei den Fans und schließlich auch bei sich selbst bedanken. Musikalisch knüpft der Langspieler bei den Klangwelten des vorherigen Albums an und erweitert das musikalische Spektrum der Gruppe immer weiter.

Anzeige

Das bedeutet Italo-Pop und Italo-Schlager im Panorama, als Herzstück jedes Titels. En Detail finden sich in den Songs Avancen und Annäherungen mit dem Indie-Rock der Gegenwart wie bei Parcels oder Von Wegen Lisbeth, Pop-Arrangements wie in großen Hits der Boyband-Ära während 90er Jahre und manchmal ein Ausbruch zwischen lateinamerikanischen Rumba-Beats und drückenden NDW-Elektro-Drums. Und ganz selbstverständlich gibt es auch Einschläge in den Austro-Pop, den man in der Zusammenarbeit mit dem Produzenten Zebo Adam von vornherein mit auf den Plan ruft.

Auch wenn vieles davon erstmal schräg anmutet, im Konzept von R. B. & D. A. B. fällt alles natürlich auf seinen richtigen Platz – die große Versöhnung der Genres unter der Standarte des Italo-Schlager-Pops. Eine heile Welt, die heil bleibt. Inhaltlich begibt sich das Album wieder auf große Erzählreise der Geschehnisse um die Gruppe durch die Geografie des italienischen Stiefels.

Mit „Brennerautobahn“ kickstartet das Album auf einer Fahrt im Alfa Romeo entlang der Autostrada 22 in Richtung Adria und fesselt ab dem ersten Takt des Acapella-Intros. Anschließend landet man mit „Quanto Costa“ in der ewigen Stadt Rom, wo man sich im Irren und Wirren einer nicht erwiderten Liebe verlieren kann. Erzählt Roy etwas über sich – oder doch nicht? Prompt geht es mit „Bella Napoli“ über den Mezzogiorno. Dabei besingt man nicht die neapolitanischen Schönheiten oder die Pizza napoletana, sondern es ist ein Liebeslied auf die Stadt am Vesuv selbst, an die Die Abbrunzati Boys wohl zwischenzeitlich sein Herz ganz verloren hat.

Nach diesem hitzigen Start findet man Abkühlung und einen sommerlichen Flirt zum Song „Tage Am Pool“. Er ist sowas wie eine stark ausgeprägte Interpolation von Celantanos Italo-Klassiker „Azzuro“. Nur ganz sicher ohne Langeweile und dafür mit vielen Zärtlichkeiten. Zum nächsten Titel „Miami Beach“ landet man, wer hätte es gedacht, in Amerika.

Der konzeptuelle Bruch im Album? Er ist es nicht. Denn die Küsten Floridas sind schließlich die Adria der Karibik – nur mit Flamingos und Alligatoren. Der Titel handelt mal ganz selbstreflektiert von Roys kaputter Ehe Mitte der 90er und der tropischen Hitze direkt am Ocean Drive.

Danach ist aber Schluss mit zynischem Trübsal. Ab jetzt wieder Highlife und Konfetti mit „Colapablo“. Am Strand von Ipanema, wo für die Gruppe ihr kometenhafter Aufstieg begann, und zu sowas wie Rumba und Samba Klängen, lernt man den windigen Anwalt Milan Pablo kennen, der Anfang der 90er für die Gruppe tätig war. Man genießt eisgekühlte Getränke und treibt ausgelassen durch Rio de Janeiro. Geladen von diesem Trip geht es flugs auf’s Rad wieder auf den Mutter-Kontinent Europa, in die Wahlheimat Toskana.

In „Giro“ schreibt sich zu Italo-Disco eine Geschichte über das Rennradfahren oder, naja, vielleicht ist es auch eine Bettgeschichte. Die Gedanken sind frei. Von Paul zu Pedro, von Rad zu Boot – „Amore Sul Mare“. Wer will sie nicht, die Freiheit auf dem Meer mit seinem oder seiner Liebsten? Dort wo sich alle Sorgen und vorherigen Probleme im endlosen Blau des Horizonts verlieren.

Anzeige

Achtung, jetzt wird es rätselhaft, im dunklen Geschäft kalabrischer Machenschaften in „Cosenza bei Nacht“ – man hat nichts gesehen, man weiß ja auch nichts, trotzdem fährt jetzt Pepe im Kofferraum durch’s Hinterland um Cosenza. Offenes Ende.

Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys – Pressefoto (Foto Credits ©: Ludwig van Borkum)
Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys – Pressefoto (Foto Credits ©: Ludwig van Borkum)

Apropos Ende: schon ist man am tatsächlichen Grande Finale des Langspielers angekommen. Ein hymnischer Abbinder entführt zu guter Letzt an einen kulinarischen Ort, den auch mittlerweile jede:r kennt: „Sprizz“. Eine schwelgende Ode auf das Lieblingsgetränk der Gruppe setzt den spektakulären Schlusspunkt auf dieser Platte. Am Ende steht in Großbuchstaben „MILLE GRAZIE“ auf dem Cover und man fragt sich, wieso die Zeit so schnell und schön vergangen ist.

Doch es ist so einfach: die Vinyl wird gedreht und die musikalische Reise beginnt von vorn. Ad infinitas.

Andiamo e avanti 2022! Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys sind bereit den Italo-Schlager-Pop wieder auf den Plan zu rufen!

(Presse-Info)

Hier der taufrische Videoclip zu  „Brennerautobahn“:

Das Video zu „Giro“ gibt es hier für euch:

Hier das offizielle Video zu „Bella Napoli“:

Und hier das Video zu „Quanto Costa“:

Das Album auf Spotify anhören:

„GREATEST HITS“ Tour 2022: 23.04.22 AT – WIEN // 24.04.22 MÜNCHEN // 28.04.22 CH – BERN // 29.04.22 CH – LUZERN // 30.04.22 KARLSRUHE // 01.05.22 SAARBRÜCKEN // 02.05.22 WIESBADEN // 04.05.22 KÖLN // 05.05.22 DORTMUND // 06.05.22 MÜNSTER // 07.05.22 WÜRZBURG // 08.05.22 HANNOVER // 10.05.22 HAMBURG // 11.05.22 BERLIN // 12.05.22 LEIPZIG // 13.05.22 DRESDEN // 14.05.22 ERLANGEN

Facebookhttps://www.facebook.com/abbrunzatissima
Instagramhttps://www.instagram.com/abbrunzatissima/
Tik-Tokhttps://www.tiktok.com/@abbrunzatissima

Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys – „Mille Grazie“ (Electrola/Universal Music)

Das könnte dich interessieren

Das Line Up des NDR 2 Papenburg Festivals 2024 wird durch Rapper Sido komplettiert

Das Line Up des NDR 2 Papenburg Festivals 2024 wird durch Rapper Sido komplettiert

Tonbandgerät – Live Im Osnabrücker Rosenhof am 07.03.2025

Tonbandgerät – Live Im Osnabrücker Rosenhof am 07.03.2025

Ski Aggu fungiert als Headliner auf dem Campus Festival Osnabrück 2024

Ski Aggu fungiert als Headliner auf dem Campus Festival Osnabrück 2024

Der Partycrasher – „Auf Zum Ballermann“ (Single + Video)

Der Partycrasher – „Auf Zum Ballermann“ (Single + Video)

Schlagwörter