Stefan Zauner –  “Die Freiheit Nehm Ich Mir“

Stefan Zauner – “Die Freiheit Nehm Ich Mir“

Stefan Zauner, der ehemalige Sänger der Band Münchener Freiheit, hat zum 40jährigen Jubiläum seiner Ex-Formation ein neues Album unter dem Titel “Die Freiheit Nehm Ich Mir“ veröffentlicht.

Stefan Zauner - “Die Freiheit Nehm Ich Mir“ (Da Records/Da Music)
Stefan Zauner – “Die Freiheit Nehm Ich Mir“ (Da Records/Da Music)

Der Musiker, Komponist und Musikproduzent offeriert darauf Neuinterpretationen von zahlreichen Stücken, welche zu seinen Lieblingsliedern der alten Band zählen.

Unter anderem gibt es auf “Die Freiheit Nehm Ich Mir“ Remakes von solchen Münchener Freiheit-Klassikern wie dem Top 2-Hit “Ohne Dich (Schlaf Ich Heut Nacht Nicht Ein)“ (1985), der Armand Volker-Produktion “Tausendmal Du“, einem Liebeslied, das hierzulande 1986 die Top Ten enterte, der im Jahre 1987 veröffentlichten Top2-Ballade “Solang man Träume noch leben kann“ (hier vertreten in einer englischsprachigen Coverversion unter dem Titel “Keeping The Dream Alive“) oder “Liebe Auf Den Ersten Blick“, dem Titeltrack des gleichnamigen 1992er-Top Ten-Albums.

Stefan Zauner - Pressefoto (Foto Credit: Crocodile Music)
Stefan Zauner – Pressefoto (Foto Credit: Crocodile Music)

Überdies verneigt sich Stefan Zauner vor eher unbekannten Stücken der 80er-Kult-Band wie “Zeig Mir Die Nacht“ (1981), “Erinnerung“ (1982), “Halb Gewonnen“ (1982) oder Alte Liebe (1982), vier Tracks, die in der Originalversion allesamt auf dem 1982er-Debüt-Album “Umsteiger“ vertreten waren, welches starke NDW-Einflüsse zeigte.

“Lass Mich Nie Mehr Los“ ist übrigens der Titel der brandneuen Stefan Zauner-Single, die gleich in zwei Editionen auf der CD vertreten ist: zum einen in der Album Version, zum anderen in der Radio Version. Ursprünglich stammt der Track vom 1989er-Album “Purpurmond“, das der Formation damals eine Goldene Schallplatte und einen Top20-Charterfolg bescherte.

Auf der aktuellen Single und auf den weiteren Album-Tracks “Tut So Gut“, “Ohne Dich“, “Wenn Das So Einfach Ist“, “Liebe Auf Den Ersten Blick“, “In Schweigen Versunken“, “Was Soll Ich Tun“, “Helden“ und “Ich Komm Nicht Von Dir Los“ wird Stefan Zauner gesanglich übrigens von seiner Ehefrau Petra-Manuela unterstützt.

Meines Erachtens ist die mit 20 Tracks ausgestattete CD “Die Freiheit Nehm Ich Mir“ eine herrliche Hommage an die Münchener Freiheit geworden, welche als Retrospektive vielen Band-Klassikern mit zeitgemäß interpretierten Remakes neues Leben einzuhauchen weiß und dabei von der markanten und alterslosen Stimme des ehemaligen Sängers der Kultformation lebt.

Hier der Videoclip zu “Lass Mich Nie Mehr Los“:

Das Album auf Spotify anhören:

Website: https://stefan-zauner.de/

Facebook: https://www.facebook.com/StefZauner/

Stefan Zauner – “Die Freiheit Nehm Ich Mir“ (Da Records/Da Music)

Das könnte dich interessieren

Patricia Kelly – “My Christmas Concert“ (Album Review)

Patricia Kelly – “My Christmas Concert“ (Album Review)

Andreas Gabalier – “A Volks-Rock’n’Roll Christmas“ (Album Review)

Andreas Gabalier – “A Volks-Rock’n’Roll Christmas“ (Album Review)

Fantasy – “Weiße Weihnachten mit Fantasy“ (Album Review)

Fantasy – “Weiße Weihnachten mit Fantasy“ (Album Review)

Ina Müller – “55“ (Album Review)

Ina Müller – “55“ (Album Review)