The Naked And Famous – “Recover“

The Naked And Famous – “Recover“

Aus Auckland (Neuseeland) stammt die im Jahre 2007 gegründete Indiepop-Band The Naked And Famous, die mit “Recover” knapp vier Jahre nach dem letzten Release (“Simple Forms“) endlich einen neuen Longplayer vorlegt.

The Naked And Famous - “Recover“ (Somewhat Damaged Ltd./AWAL)
The Naked And Famous – “Recover“ (Somewhat Damaged Ltd./AWAL)

Das jüngste Opus des Duos, bestehend aus Thom Powers und Alisa Zayalith, zeigt sich stark autobiografisch gefärbt, wobei der Synthie Pop auf den Tracks detailverliebt arrangiert daherkommt.

Als ersten Vorboten schickte man bereits am 08. November 2019 die Single “Sunseeker” ins Rennen, die eine lebensbejahende und hoffnungsvolle Stimmung transportiert, gefolgt von der zweiten Vorab-Single “Bury Us“ (VÖ: 17.01.2020), einem feinen Indie Pop-Track, der sich gleichermaßen durch Catchyness und Tanzbarkeit auszeichnet.

The Naked And Famous - Pressefoto (Foto Credit: Larsen Sotelo)
The Naked And Famous – Pressefoto (Foto Credit: Larsen Sotelo)

Am 26. Februar diesen Jahres erschien dann mit “Come As You Are“, einem Lied, in dem es inhaltlich darum geht, die Mitmenschen mit all ihren Schwächen und Fehlern anzunehmen, der dritte Appetizer auf den Longplayer “Recover“.

Neben den Vorboten präsentieren sich die verträumte Indie Pop-Nummer “Easy“, der dunkel gefärbte Synthie Pop-Track “Death“, welcher sich mit der Fragilität des menschlichen Daseins beschäftigt, das von zarter Schwermut geprägte Lied “The Sound Of My Voice“ sowie das gedankenversunkene Kleinod “Well-Rehearsed“ als die absoluten Glanzlichter der neuen Scheibe der Formation The Naked And Famous, welche mit dem Smash-Hit “Young Blood” und dem Erstlings-Album “Passive Me • Aggressive You” aus dem Jahre 2010 den Durchbruch feierte.

Kurz vor Ende des Longplayers erwartet euch noch der Track “(An)Aesthetic“, mit dem Thom Powers seine Nahtoderfahrung nach einer Blutvergiftung verarbeitet, bevor das Album mit wunderschönen atmosphärisch-verträumten Klängen (“Coming Back To Me“) beschlossen wird.

Das Duo The Naked And Famous, welches sich längst als feste Größe im internationalen Musik-Biz etabliert hat, beweist mit seinem Viertwerk “Recover“ eindrucksvoll, dass es zu den wenigen Bands der internationalen Musikszene gehört, die für sich in Anspruch nehmen können, konstant Alben auf gleich bleibend hohem Niveau zu veröffentlichen.

Hier das offizielle Lyric Video zu “Death“:

Und hier das offizielle Video zu “Come As You Are“:

Hier gibt es schließlich den Videoclip zu “Bury Us“:

Websitehttps://www.thenakedandfamous.com/

Facebookhttps://www.facebook.com/thenakedandfamous

Instagramhttps://www.instagram.com/thenakedandfamous/

Twitter: https://twitter.com/tnaf

Youtubehttps://www.youtube.com/thenakedandfamous

The Naked And Famous – “Recover“ (Somewhat Damaged Ltd./AWAL)

Das könnte dich interessieren

Patricia Kelly – “My Christmas Concert“ (Album Review)

Patricia Kelly – “My Christmas Concert“ (Album Review)

Andreas Gabalier – “A Volks-Rock’n’Roll Christmas“ (Album Review)

Andreas Gabalier – “A Volks-Rock’n’Roll Christmas“ (Album Review)

Fantasy – “Weiße Weihnachten mit Fantasy“ (Album Review)

Fantasy – “Weiße Weihnachten mit Fantasy“ (Album Review)

Ina Müller – “55“ (Album Review)

Ina Müller – “55“ (Album Review)