Justin Bieber droppt eine Vinyl-Edition seines Erfolgs-Albums „Justice“

Justin Bieber droppt eine Vinyl-Edition seines Erfolgs-Albums „Justice“

Ein gutes Vierteljahr ist ins Land gezogen, seitdem der kanadische Superstar Justin Bieber sein sechstes Studioalbum unter dem Titel “Justice“ (VÖ: 19.03.2021) droppte.

Justin Bieber – “Justice“ (Def Jam Recordings/Universal Music)
Justin Bieber – “Justice“ (Def Jam Recordings/Universal Music)

Es erreichte in zehn Ländern der Welt, darunter den USA, Platz 1 der Charts und bescherte Justin Bieber auch wieder Rekorde: So ist „Justice“ das Album mit den „meisten Streams eines internationalen Pop Albums in der Release-Woche in den „zwanziger Jahren“.

Darüber hinaus ist der Kanadier nach dem Release von „Justice“ mit 27 Jahren der jüngste Solo-Künstler, der acht Nummer-Eins-Alben in den US-amerikanischen Longplay-Charts vorweisen kann.

Anzeige

Des Weiteren hält Justin Bieber nun auch den Rekord als erster männliche Solo-Künstler, der gleichzeitig mit Neuveröffentlichungen eines Albums und einer Single (“Peaches“) die Chartspitze in den USA erreichte.

Am 25. Juni wurde das 16-Track-Album „Justice“ endlich auch auf Vinyl veröffentlicht, und zwar zum einen als 2LP Ltd. Deluxe Picture, zum anderen als 2LP (Standard „black“).

Der Longplayer präsentiert sich als vielfältiges Konglomerat aus Pop, R&B, Gospel, EDM und House, welches bei jedem Durchlauf neue Farbnuancen offenbart.

Justin Bieber – “Hold On“ (Single - Def Jam Recordings/Universal Music)
Justin Bieber – “Hold On“ (Single – Def Jam Recordings/Universal Music)

Ob die schwermütige Ballade “Unstable“, welche mit einem Feature des aus New South Wales (Australien) stammenden Sängers und Rappers Charlton Howard aka The Kid Laroi (“Without You“) aufwartet, ob der Synthie Pop-lastige Track “Hold On“, ob die Ohrwurm-Nummer „Peaches“ (feat. Daniel Caesar & Giveon), ein Hybride aus R&B und Pop, welcher in den USA und in weiteren Ländern wie Australien, Neuseeland, Kanada, Dänemark, Norwegen, Irland und Portugal die Chartspitze stürmte und unter anderem in den Vereinigten Staaten, Australien, Spanien, Portugal und Italien längst Platin-Status erlangt hat, ob der Drum-and-Bass-infizierte Dance-Track “Ghost“, ob die spartanisch instrumentierte Song-Pretiose “Off My Face“, ob die Benny Blanco-Kollabo “Lonely“, ob der US-Top3-Hit “Holy (feat. Chance the Rapper), das jüngste Werk des Superstars weiß durchweg zu überzeugen und zu brillieren.

Justin Bieber - “Holy (feat. Chance The Rapper)“ (Single – Universal Music)
Justin Bieber – “Holy (feat. Chance The Rapper)“ (Single – DEF JAM Recordings/Universal Music)

Für die Produktion des Albums konnte Justin Bieber übrigens unter anderem solch namhafte Größen wie Skrillex (Ellie Goulding, Camila Cabello, Ed Sheeran, Craig David, Burna Boy), Louis Bell (DJ Snake, Post Malone, Camila Cabello, Halsey, Kygo), Benny Blanco (Shawn Mendes, Ariana Grande, Ed Sheeran, Ke$ha), Dreamlab (Demi Lovato, Nicki Minaj, Selena Gomez, Miley Cyrus), Jon Bellion (Camila Cabello, Halsey, Miley Cyrus, Jason Derulo), Andrew Watt aka watt (5 Seconds Of Summer, Miley Cyrus, Dua Lipa, Post Malone, Rita Ora, Shawn Mendes, Camila Cabello) oder The Monsters & Strangerz (Jennifer Lopez, Dua Lipa, Demi Lovato, Jason Derulo, Camila Cabello, Halsey, Zedd, Rihanna, Nick Jonas, Katy Perry, Selena Gomez, Kanye West) gewinnen.

Der 27-jährige Brit Awards-Preisträger und Grammy®-Gewinner äußerte sich auf Instagram zu seinem jüngsten Longplayer übrigens wie folgt:

In einer Zeit, in der so viel falsch läuft auf diesem kaputten Planeten, sehnen wir uns alle nach Heilung und Gerechtigkeit für die Menschheit. Bei der Erstellung dieses Albums ist es mein Ziel, Musik zu machen, die Trost spendet, Lieder zu machen, mit denen sich die Menschen identifizieren und verbinden können, damit sie sich weniger allein fühlen. (…)

Musik kann ein Weg sein, eine Beziehung zueinander aufzubauen und sich miteinander zu verbinden. Ich weiß, dass ich Ungerechtigkeit nicht einfach dadurch lösen kann, dass ich Musik mache, aber ich weiß, wenn wir alle unseren Teil dazu beitragen, indem wir unsere Gaben nutzen, um diesem Planeten und einander zu dienen, dann sind wir der Einheit ein großes Stück näher. Dies ist mein kleiner Teil. Mein Teil. Ich möchte das Gespräch darüber fortsetzen, wie Gerechtigkeit aussieht, damit wir weiterhin heilen können.”

PS: Freuen dürft ihr euch bereits auf den kommenden Freitag (09.07.2021), denn da erscheint unter dem Titel “Stay“ eine weitere Kollabo mit dem australischen Star The Kid Laroi.

Hier der Videoclip zu „Peaches“:

Und hier das Visualizer Video zu “Unstable“:

Hier das offizielle Video zu “Hold On“:

Das Video zu „Anyone“ gibt es hier zu sehen:

Hier der Videoclip zu “Holy“:

Und hier das Video zu “Lonely“:

„Justice“ auf Spotify anhören:

Tracklist Vinyl-Edition:

Side A

1. 2 Much
2. Deserve You
3. As I Am Featuring Khalid
4. Off My Face

Side B

1. Holy Featuring Chance The Rapper
2. Unstable Featuring The Kid LAROI
3. MLK Interlude
4. Die For You Featuring Dominic Fike

Side C

1. Hold On
2. Somebody
3. Ghost
4. Peaches Featuring Daniel Caesar, Giveon

Side D

1. Love You Different Featuring BEAM
2. Loved By You Featuring Burna Boy
3. Anyone
4. Lonely – FINAL with benny blanco

Weitere Infos zu Justin Bieber gibt es hier:

Website: https://www.justinbiebermusic.com/

Facebook: https://www.facebook.com/JustinBieber/

Instagram: https://www.instagram.com/justinbieber/

Justin Bieber – “Justice“ (Def Jam Recordings/Universal Music)

Das könnte dich interessieren

APACHE 207 – “Sport” (Single + offizielles Video)

APACHE 207 – “Sport” (Single + offizielles Video)

The Kelly Family – “One More Happy Christmas (EP)“ (+ offizielles Lyric Video)

The Kelly Family – “One More Happy Christmas (EP)“ (+ offizielles Lyric Video)

Katie Melua – „Acoustic Album No. 8 “ (BMG Rights Management/Warner)

Katie Melua – „Acoustic Album No. 8 “ (BMG Rights Management/Warner)

Nina June – “Meet Me On The Edge Of Our Ruin“ (Red Ribbon Music/Nettwerk Music)

Nina June – “Meet Me On The Edge Of Our Ruin“ (Red Ribbon Music/Nettwerk Music)

Unser Deutschpop-Mix

Entdecke jetzt unsere neue Playlist auf Spotify:

Schlagwörter