Nathan Evans – „Driving To Nowhere“ (Single + offizielles Video)

Nathan Evans – „Driving To Nowhere“ (Single + offizielles Video)

Soundtechnisch von James Earp in Szene gesetzt wurde „Driving To Nowhere“, die heute (01.09.2023) erschienene neue Single von Nathan Evans.

Nathan Evans - "Driving To Nowhere" (Single - Electrola/Universal Music)
Nathan Evans – „Driving To Nowhere“ (Single – Electrola/Universal Music)

Wie war das eigentlich damals, als wir vollkommen unbekümmert unser Leben gelebt haben? Als alle Probleme und Herausforderungen scheinbar egal waren, weil wir mit den Besten zusammen waren. Und wir beim Tanzen im Mondschein die Nacht zum Tag gemacht haben? Auf eben jene Zeit blickt Singer-Songwriter Nathan Evans in seiner neuen Single „Driving To Nowhere“ (Single-VÖ: 01.09.2023) zurück und bringt dieses ganz besondere Gefühl von Nostalgie in unsere Herzen, Köpfe und Playlisten.

Es sind Lyrics mit Tiefgang und Authentizität, mit denen Nathan Evans seine Songs Episoden aus dem Leben erzählen lässt. Er stellt die Fragen, die wir uns alle stellen und gibt Antworten, in denen wir uns alle wiederfinden. Nathan Evans weiß: You never know what’s behind every door, if you’re gonna leave them closed and untouched. Und so liefert der Mann mit der unverkennbaren Stimme aufs Neue einen Track aus eigener Feder, der beweist: Jener Interpret, der 2021 mit seinem Cover des 150 Jahre alten Sea Shanty „Wellerman“ die Welt auf seinen musikalischen Kurs brachte, gehört längst zu einer festen Größe der Singer-Songwriter-Szene.

Anzeige

Jumping in the water, we can let go. Dancing in the Moonlight, never go Home.
Always in the Corner, talking about Life. We´re all getting wasted living for Night (Oh yeah).
So we´re driving to Nowhere, we´re in no rush to get there.
And we`re driving to Anywhere. Taking back Time, just let go.

Nathan Evans - Pressefoto (Foto-Credits (c): Annika Yanura)
Nathan Evans – Pressefoto (Foto-Credits (c): Annika Yanura)

Dem Leben mit einer gewissen Leichtigkeit zu begegnen, sich Unbeschwertheit zu bewahren, ohne sich vor Herausforderungen zu verschließen, ist es, was jeden Einzelnen von uns zu der Persönlichkeit macht, die wir sind. Mit dieser Botschaft richtet sich Nathan Evans an die Menschen da draußen und sendet einen wichtigen Reminder: If we go where we have never known, than maybe that`s where we find love.

Schon mit seinen vergangenen Singles „Days Of Our Lives“ und „Catch You When You Fall“ steuerte Nathan Evans nach seinen bahnbrechenden Coversongs neue musikalische Gewässer an – mit Erfolg. Dafür steht auch seine treue Fan-Base, die den 28 Jahre alten Schotten, der früher als Postbote Briefe ausfuhr, bedingungslos supportet: Mehr als 1,7 Millionen TikTok-Follower*innen sowie 255k Abos bei Instagram sprechen eine deutliche Sprache, von den mehr als 5,2 Millionen Spotify-Hörer*innen ganz zu schweigen.

(Presse-Info)

Hier das offizielle Video zum Track (Videopremiere am 01.09.23 um 17:00 Uhr):

Websitehttps://www.nathanevansofficial.com/
Facebookhttps://www.facebook.com/NathanEvansOfficial
Instagramhttps://www.instagram.com/nathanevanss.ig/
Twitterhttps://twitter.com/NathanEvanss

Nathan Evans – „Driving To Nowhere“ (Single – Electrola/Universal Music)

Anzeige

Das könnte dich interessieren

Nena – „Amour Candide“ (Single)

Nena – „Amour Candide“ (Single)

Iggi Kelly – „Sleep Alone“ (Single – VÖ: 14.06.2024)

Iggi Kelly – „Sleep Alone“ (Single – VÖ: 14.06.2024)

Emma – „Where Dreams Never Die“ (Single + Audio Video)

Emma – „Where Dreams Never Die“ (Single + Audio Video)

Mark Ambors Single „Belong Together“ avanciert zum Top Ten-Hit

Mark Ambors Single „Belong Together“ avanciert zum Top Ten-Hit

Schlagwörter