Revelle – „Immer Nur Liebe“ (Album-Vorstellung)

Revelle – „Immer Nur Liebe“ (Album-Vorstellung)

Am 03. Juni 2022 hat die hoffnungsvolle Singer/Songwriterin Revelle ihr wunderbares Debüt-Album unter dem Titel „immer nur liebe“ veröffentlicht, und zwar via RCA (Sony Music).

Revelle  - “immer nur liebe“ (RCA Local/Sony Music)
Revelle  – “immer nur liebe“ (RCA Local/Sony Music)

Für die Produktion und den Mix der Tracks zeichnete neben Revelle, die in der Vergangenheit bereits in den Songwriting-Credits von  Künstler*Innen wie Luca Hänni oder Wilhelmine auftauchte, Paul Falk (Ronja Forcher, Anni Perka, Saskia Leppin) verantwortlich, während Michael Schwabe (Kettcar, Wir sind Helden, 2Raumwohnung, Rosenstolz, Die Toten Hosen) das Mastering übernahm.

15 wunderbare Songs mit Lyrics voller artifizieller Poesie finden sich auf dem Album, darunter auch der fabelhafte Titeltrack „immer nur liebe“, ein spartanisch instrumentiertes und melancholisches Piano Pop-Stück, welches eine Ode an das Herz eines Menschen bzw. an die Liebe ist. 

Anzeige

In der Nummer „kein ja / kein nein“, welche viel Pop-Appeal versprüht, geht es um Beziehungen von Menschen, in denen Gefühle nicht ausgesprochen werden.

Revelle – Pressefoto (Foto Credits ©: Mischa Lorenz)
Revelle – Pressefoto (Foto Credits ©: Mischa Lorenz)

Zu gefallen auf „immer nur liebe“ weiß zweifelsohne auch der Track   „wir bleiben“, ein Duett zwischen Revelle und  Gregor Hägele, einem Teilnehmer der siebten Staffel von „The Voice of Germany“ (2017). Er handelt davon, dass man in einer Beziehung oder Freundschaft auch Fehler begehen darf, ohne dass die Verbindung zwischen den beiden Menschen gleich scheitert.

Eine besondere Pretiose ist auch das karg instrumentierte Singer/Songwriter-Pop-Stück „tagelange nächte“, welches als Duett mit Benne aufgenommen wurde.

Revelle – Pressefoto (Foto Credits ©: Mischa Lorenz)
Revelle – Pressefoto (Foto Credits ©: Mischa Lorenz)

Zu verzaubern wissen auf dem Album zudem Tracks wie „einschlafen“, ein schwermütiger Popsong über Liebeskummer und einen Vertrauensbruch, die melancholische Nummer „12 jahre“  oder „besser alleine“, ein leichtfüßiges Midtempo-Popstück über eine Beziehung, die gescheitert ist.

Zusammenfassend lässt sich konstatieren, dass „immer nur liebe“ ein detailverliebt arrangiertes Album voller Melancholie geworden ist, welches definitiv zu den schönsten Deutschpop-Releases des bisherigen Jahres zählt.

Anzeige

PS: Euch sei übrigens die Fanbox anempfohlen, welche als Hardcoverbook erschienen ist. Neben der CD ist auch ein Buch Bestandteil der Edition, welches mit Songtexten, Fotografien und  Gedichten aufwartet, sodass sich das Gesamtpaket als audiovisuelles Erlebnis präsentiert.

Jetzt Album bei jpc bestellen*

 

Den Videoclip zu „immer nur liebe“ gibt es hier:

Hier das Video zu „kein ja / kein nein“:

Und hier schließlich das Video zu „wir bleiben“ (Revelle & Gregor Hägele):

Das Album auf Spotify anhören:

Tracklisting:
01 Herz lass nach (Intro)
02 Immer nur Liebe
03 Kein Ja/Kein Nein
04 Wir bleiben
05 Besser alleine
06 Vertraute Fremde, hm….
07 Einschlafen
08 Ich hasse Berlin
09 Erste Liebe
10 ILY, einfach für mich <3
11 Tagelange Nächte
12 Feuer im Kamin
13 12 Jahre
14 Weißer Pickup
15 Menschen mit Brillen

Website: https://www.revellemusic.com/
Instagram: https://www.instagram.com/officialrevelle/
Facebook: https://www.facebook.com/revelleofficial

Revelle  – “immer nur liebe“ (RCA Local/Sony Music)

Das könnte dich interessieren

Stereoact – „#Schlager 2“ (Album-Vorstellung)

Stereoact – „#Schlager 2“ (Album-Vorstellung)

Lera Lynn – “Something More Than Love“ (Album-Vorstellung)

Lera Lynn – “Something More Than Love“ (Album-Vorstellung)

The Kooks – „10 Tracks To Echo In The Dark“ (Album-Vorstellung)

The Kooks – „10 Tracks To Echo In The Dark“ (Album-Vorstellung)

Karsten Walter – „Komm Näher“ (Album-Vorstellung)

Karsten Walter – „Komm Näher“ (Album-Vorstellung)

Unser Deutschpop-Mix

Entdecke jetzt unsere neue Playlist auf Spotify:

Schlagwörter