LOUA – “Liegt Nicht An Mir“ (Single + offizielles Video)

LOUA – “Liegt Nicht An Mir“ (Single + offizielles Video)

“Liegt Nicht An Mir“ (VÖ: 15.07.2022), die erste Solo-Single von Louisa Bücheler aka LOUA, ist ein im Elektropop-Gewand daherkommender Song, der von Tobias Röger (Max Giesinger, Christina Stürmer) und Serhat Sakin (Glasperlenspiel, Helene Fischer) produziert wurde.

LOUA - “Liegt Nicht An Mir“ (Single – Seven.One Starwatch)
LOUA – “Liegt Nicht An Mir“ (Single – Seven.One Starwatch)

Mit Trennungsliedern ist es im deutschen Pop ja immer so eine Sache. Viele Klassiker, eigentlich immer die von Männern geschriebenen, sind aus heutiger Sicht höchst toxisch. Andere, meist von Männern für Sängerinnen geschriebene, sind fürchterlich unterwürfig und bedienen das Bild der gebrochenen Liebenden, die ihrem starken Mann hinterherheult.

Wie erfrischend ist es da, endlich mal einen Trennungssong wie „Liegt nicht an mir“ von der Newcomerin LOUA zu hören. Die Songwriterin und Sängerin macht in ihrem Lied nämlich klare Ansagen: „Es liegt nicht an mir, es liegt an dir / Ich kann mal ganz sicher nichts dafür, dass du mich heute Nacht verlierst / Gib dir mal schön selbst die Schuld dafür / Denn es liegt nicht an mir, es liegt an dir.“

Anzeige

Ihre Stimme und ihr Text tragen diesen Song, während die elektronische Instrumentierung und der lässige Groove vor allem ihre Performance umspielen und niemals in den Vordergrund drängen. Ein Beziehungsende mit Mic Drop sozusagen, das der Geschasste perfider weise noch eine ganze Weile als Ohrwurm mit sich herum schleppen wird.

„Liegt nicht an mir“ ist der erste Solosong von Louisa Bücheler alias LOUA und es ist kein Zufall, dass sie mit dieser Nummer ins Scheinwerferlicht tritt: „Erst einmal ist es mir sehr wichtig, dass ich jetzt und in Zukunft nicht fehlinterpretiert oder falsch eingeschätzt werde. Ich bin eine starke Persönlichkeit und lasse mich nicht gern unterbuttern – genau diesen Eindruck soll meine erste Single vermitteln. Ich habe eine emanzipierte Herangehensweise an mein Leben und deshalb auch an meine Karriere. Und ich bin sehr direkt und sehr ehrlich. Ich hatte mal einen Typen, der per SMS Schluss mit mir Schluss gemacht hat. Ich war eine Woche traurig und habe dann gedacht: ‚Warum eigentlich? Das ist kein Verlust.‘ Diese Mentalität will ich mit diesem Lied ein bisschen streuen, auch weil ich glaube, dass sich viele Frauen manchmal nicht trauen zu sagen: ‚Hey, ich find‘ mich eigentlich ganz geil!‘ Oder das vielleicht gar nicht fühlen. Da ich manchmal auch mit meinem Selbstbewusstsein struggle, finde ich es sehr wichtig, dass es Trennungslieder mit dieser optimistischen, starken Position gibt.“

Eines sollte man außerdem wissen: Obwohl LOUA eine Newcomerin ist, ist sie keine Newcomerin im eigentlichen Sinne. Zwar arbeitet sie gerade mit den Diamond-Platin-Gold ausgezeichneten Produzenten/Autoren Tobias Röger (Christina Stürmer, Max Giesinger) und Serhat Sakin (Helene Fischer, Glasperlenspiel) an ihrem Debüt, aber sie hat sich schon anderweitig einen guten Namen gemacht.

Live-Auftritte hatte sie schon etliche als Sängerin einer Coverband bestritten und dank ihres Gesangslehrers, der sie mit besagtem Tobias Röger bekannt machte, tauchte sie in die Welt der Songwriting-Camps ein. Dort lernte sie, kreativer Teil von modernen Popsong-Produktionen zu sein, die eben oft im Team entstehen. Sie war an internationalen Veröffentlichungen wie „New Heights“ von NOEP (#1 Airplay 2019 in Estland und ausgezeichnet mit dem Estonian Music Award) beteiligt oder „Knee Deep“ des Brasilianers FTampa. Außerdem schreibt sie für und mit Künstlern wie Yvonne Catterfeld, Vanessa Mai oder Julia Beautx sowie mit erfolgreichen deutschen Songwritern und Produzenten, unter anderem Jens Schneider, Jules Kalmbacher und Jumpa. Eine bei ihren zahlreichen Fans auf TikTok beliebte Clip-Reihe heißt deshalb auch „Songs, an denen ich mitgeschrieben habe“.

Überhaupt: TikTok! Hier bringt LOUA schon – Stand Mitte Juni 2022 – knapp 140 K Follower:innen mit und zahlreiche Videos, die belegen, was für eine tolle Sängerin und Texterin sie ist. Vor allem letzteres muss man bei TikTok erst einmal schaffen. LOUA schrieb und sang Songantworten auf Trennungslieder anderer, oder sie nahm sich ein Original, dass sie liebte und baute ihren eigenen Twist und ihre eigene Strophe dazu. Wie smart und toll das klingen kann, hört man zum Beispiel, wenn sie „Ich will nur, dass du weißt“ von SDP in einer positiven Version ansingt, „Still“ von Jupiter Jones zu einer Liebeserklärung wird, oder man dank LOUA mal hört, was die Frau so fühlt, über die Sido „Mit dir“ singt.

Den ersten großen Zuspruch bekam allerdings ihre Alternativ-Version von LEAs „Treppenhaus“, in der LOUA den toxischen Ex-Freund, der plötzlich vor der Tür steht, nämlich gar nicht erst ins Treppenhaus lässt und ihm eine Ansage macht. Es ist rührend, wie viele – vor allem junge Frauen – diesen Part feiern und LEA so lange in den Kommentaren verlinkten, bis auch sie das Video bemerkt und darauf reagiert. Ihren ersten eigenen Song, nämlich diesen, hat LOUA dort auch schon angeteast. Die Reaktionen darauf? Ungefähr so: „Das würde ich in Dauerschleife hören!“ Oder so: „Naaa endlich meine Liebe! Und bitte viel mehr davon!“ Oder: „Ich fühle diesen Song zu 100 Prozent!“ Das würden wir alles genauso unterschreiben.

(Presse-Info)

Anzeige

Hier das offizielle Video zum Track:

Den Track auf Spotify anhören:

Buy (Streaming) Link: https://bfan.link/loua-liegt-nicht-an-mir

Weitere Infos zu LOUA gibt es hier:

Instagram: https://www.instagram.com/loua.music/

TikTok: https://www.tiktok.com/@loua.music?lang=de-DE

Facebook: https://www.facebook.com/LOUA.MUSIK

LOUA – “Liegt Nicht An Mir“ (Single – Seven.One Starwatch)

Das könnte dich interessieren

TJARK – „lauf“ (Single + offizielles Visualizer Video)

TJARK – „lauf“ (Single + offizielles Visualizer Video)

Chris James – „These People Are Not Me“ (Single + offizielles Video)

Chris James – „These People Are Not Me“ (Single + offizielles Video)

Nena – „Amour Candide“ (Single)

Nena – „Amour Candide“ (Single)

Iggi Kelly – „Sleep Alone“ (Single – VÖ: 14.06.2024)

Iggi Kelly – „Sleep Alone“ (Single – VÖ: 14.06.2024)

Schlagwörter