Alex Christensen x The Berlin Orchestra – „Classical 90s Dance – The Icons“ (Album)

Alex Christensen x The Berlin Orchestra – „Classical 90s Dance – The Icons“ (Album)

Im Jahre 2017  überraschte Alex Christensen, einer der erfolgreichsten deutschen Produzenten der letzten Dekaden, die Musikwelt mit dem Album “Classical 90s Dance“, welches viele der größten Eurodance-und Technoklassiker im orchestralen Gewand  präsentierte.  2018 und 2019 erschienen zwei weitere Alben in der Reihe, bevor er sich 2021 auf dem Longplayer “Classical 80s Dance“ den Achtzigern widmete. Nun huldigt die Musik-Ikone gemeinsam mit The Berlin Orchestra aber wieder  den Neunzigern, und zwar auf dem vorgestern (06.10.2023) veröffentlichten Album  „Classical 90s Dance – The Icons“.   So werden 90er-Klassiker wie „Right Beside You“   (Sophie B. Hawkins), „Club Bizarre“ (U96), „House Of Love (East 17), „Wonderful Days“ (Charly Lownoise feat. Mental Theo), „All Together Now“ (The Farm), „I Wanna Be A Hippie“ (Technohead), „Nothing Compares 2 U“  (Prince/Sinéad O’Connor) oder „Encore Une Fois“ (Sash!) im orchestralen Kleid präsentiert.   

Gast-Features gibt es darauf von Acts wie Stereoact, Asja Ahatovic,  Gestört Aber GeiL, Jasper Forks, East 17, Harris & Ford, Patrick Miller, Yass, Ski, Sash!, Eniola Falase und Seven.

Alex Christensen x The Berlin Orchestra veröffentlichen das Album „Classical 90s Dance – The Icons“

Anzeige
Alex Christensen x The Berlin Orchestra - “"Classical 90s Dance - The Icons" (Seven.One Starwatch/Universal Music)
Alex Christensen x The Berlin Orchestra – ““Classical 90s Dance – The Icons“ (Seven.One Starwatch/Universal Music)

Alex Christensen ist einer der erfolgreichsten Produzenten Deutschlands. Mit Singles wie „Das Boot“ und „united“ hat er die 90er entschieden mitgeprägt und den Dance- und Technoboom in Schwung gebracht. Mit der Reihe „Classical 90s Dance“ brachte Alex Christensen dann gar Klassik und Dance Music zusammen. Wie gut das funktionierte, bewiesen nicht zuletzt 300.000 verkaufte Alben. Alex Christensen führt die erfolgreiche Reihe fort und setzt mit seinem neuen Album „Classical 90s Dance- The Icons“ dem Ganzen nun die Krone auf. Alex Christensen und seine Gastsänger*innen zeigen ihre Dankbarkeit mit tollen Interpretationen bekannter Hits, die nun ganz frisch erklingen und manchmal sogar Generationen verbinden. Mit dabei sind unter anderem tolle Acts mit absoluten 90s-Klassikern, wie Stereoact mit „Right Beside You“, Harris & Ford mit „Wonderful Days“ sowie East 17 mit „House Of Love“ für ein hundertprozentiges 90s Feeling.

(Presse-Info)

Jetzt Album (CD) bei jpc bestellen*

Jetzt Album (2LPs) bei jpc bestellen*

 

Hier das offizielle Video zu „House Of Love“ (Alex Christensen x The Berlin Orchestra x East 17):

Alex Christensen x The Berlin Orchestra x Gestört aber GeiL – „River Flows in You“ (feat. Jasper Forks):

Alex Christensen & The Berlin Orchestra – „Wonderful Days“ (Harris & Ford Remix):

Tracklisting:

1 Right beside you feat. Stereoact & Asja Ahatovic
2 River flows in you feat. Gestört Aber GeiL & Jasper Forks
3 Club bizarre feat. Asja Ahatovic
4 House of love feat. East 17
5 Downward motion
6 Wonderful days feat. Harris & Ford
7 All together now feat. Patrick Miller
8 The house of house
9 Du hast den schönsten Arsch der Welt feat. Yass
10 I wanna be a hippy feat. Ski
11 Don’t you want me feat. Yass
12 Encore une fois feat. Sash!
13 Another chance feat. Eniola Falase
14 Nothing compares 2 U feat. Seven

Anzeige

Facebook: https://www.facebook.com/Alexu96Christensen/

Instagram: https://www.instagram.com/alexchristensen_u96/

Website: http://www.alexchristensen.net/

Alex Christensen x The Berlin Orchestra – ““Classical 90s Dance – The Icons“ (Seven.One Starwatch/Universal Music)

Das könnte dich interessieren

twenty4tim x Dieter Bohlen – “Cheri Cheri Lady” (Single + Visualizer Video)

twenty4tim x Dieter Bohlen – “Cheri Cheri Lady” (Single + Visualizer Video)

LIZOT x PAZOO x Blümchen – „Bassface“ (Single + Audio Video)

LIZOT x PAZOO x Blümchen – „Bassface“ (Single + Audio Video)

Fred Roberts – „Sound Of My Youth“ (EP – VÖ: 11.04.2024)

Fred Roberts – „Sound Of My Youth“ (EP – VÖ: 11.04.2024)

Michelle –  „Flutlicht“ (Single + offizielles Video)

Michelle – „Flutlicht“ (Single + offizielles Video)