Christin Stark – “Stark“

Christin Stark – “Stark“

Christin Stark landet mit ihrem brandneuen Album direkt in den Top40 der offiziellen deutschen Longplay-Charts

Christin Stark – “Stark“ (Ariola/Sony Music)
Christin Stark – “Stark“ (Ariola/Sony Music)

Nach “Unglaublich Stark“ (2013), “Hier“ (2016) und “Rosenfeuer“ (2018) ist am 05. Juni mit “Stark“ ein neues Album der Schlagersängerin Christin Stark erschienen.

Die rockig gefärbten Schlager-Tracks entstanden unter der Ägide von ihrem Lebensgefährten Matthias Reim, der bereits ihre Alben “Hier“ und “Rosenfeuer“ produziert hatte.

Anzeige

Zudem tauchen neben Matthias Reim als Song-Autoren so illustre Leute der Musikszene wie Tim Peters (Matthias Reim. Michelle, Bernhard Brink, Eloy de Jong, Stereoact), Hans-Joachim Horn-Bernges (Howard Carpendale, Michelle, Andrea Berg, Helene Fischer, Nino de Angelo), Justin Balk (Udo Lindenberg, Sasha, Matthias Reim, Christina Stürmer, Yvonne Catterfeld), Hens Hensen (Andrea Berg, Roland Kaiser, Vincent Gross), Alexander Scholz (Fantasy, Bernhard Brink, Thomas Anders & Fklorian Silbereisen), Alexander Olivari (Matthias Reim) oder das ehemalige Silent Circle-Mitglied Axel Breitung (Modern Talking, Udo Lindenberg, Andrea Berg, Feuerherz, Fantasy) auf.

Bei dem Song “Love“, einer mit elektronischen Ingredienzen versehenen und balladesk gehaltenen Ode an die Liebe, war Christin Stark übrigens selbst neben ihrem Lebenspartner Matthias Reim als Co-Autorin beteiligt.

Was sind weitere Highlights des Albums? Sicherlich zu nennen sind da auf jeden Fall die Vorab-Single “Komm Nie Wieder“, “Sich Verlieben“, ein Duett mit Matthias Reim, sowie das durch Hit-Appeal bestechende Lied “Spinnst Du“.

Nicht minder gelungen ist die Nummer “Willst Du Darüber Reden“, welche sich mit häuslicher Gewalt beschäftigt, ein Thema, das in der Gesellschaft teilweise leider noch tabuisiert wird.

Mit “Ich Nicht!“ findet sich übrigens auch ein Remake eines gleichnamigen Songs auf der CD, welcher im Original auf dem 2016er-Album “Hier“ zu hören war.

Macht summa summarum 12 zeitgemäß produzierte Schlager-Songs, die mit rockigen Elementen versehen sind und noch reifer klingen als die Tracks der Vorgänger-Werke.

PS: In der Woche nach dem Release landete das Album übrigens direkt auf Platz 25 der offiziellen deutschen Longplay-Charts.

Hier gibt es das Video zur Vorab-Single “Komm Nie Wieder“:

Das Album könnt ihr hier auf Spotify hören:

Website: https://www.christin-stark.com/

Facebook: https://www.facebook.com/christinstark

Christin Stark – “Stark“ (Ariola/Sony Music)

Das könnte dich interessieren

Stereoact – “100%“ (Album-Vorstellung + offizielles Video zu „Wunderlampe“)

Stereoact – “100%“ (Album-Vorstellung + offizielles Video zu „Wunderlampe“)

Matthias Reim – “MATTHIAS“ (Album-Vorstellung)

Matthias Reim – “MATTHIAS“ (Album-Vorstellung)

Yusuf / Cat Stevens – “Teaser and the Firecat (50th Anniversary Edition)“ (Album-Vorstellung)

Yusuf / Cat Stevens – “Teaser and the Firecat (50th Anniversary Edition)“ (Album-Vorstellung)

Unheilig – „Lichterland“ (‎Album-Vorstellung)

Unheilig – „Lichterland“ (‎Album-Vorstellung)

Unser Deutschpop-Mix

Entdecke jetzt unsere neue Playlist auf Spotify:

Schlagwörter